nach oben
© dpa
13.07.2018

Gericht: Sami A. soll nach Deutschland zurückgeholt werden

Gelsenkirchen. Die Abschiebung des Ex-Leibwächters von Al-Kaida-Anführer Osama bin Laden nach Tunesien soll nach einer Gerichtsentscheidung rückgängig gemacht werden.

Die Abschiebung von Sami A. stelle sich als «grob rechtswidrig dar und verletzt grundlegende rechtsstaatliche Prinzipien», teilte das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen am Freitag mit.

Testy
13.07.2018
Gericht: Sami A. soll nach Deutschland zurückgeholt werden

Da sieht man wie extrem schlecht unser Asylsystem ist. Es schützt Verbrecher. Der müsste a) Im Gefängnis sein, da er Mitglied einer Terrororganisation war/ist. b) Müsste er als Verbrecher ein Einreisevorbot habe. c) Müsste er seine gerechte Strafe in seinem Heimatland bekommen. Ich glaube heute würden selbst die 3 größen Verbrecher des letzten Jahrhunderts bei uns Asyl und Hartz IV bekommen... sprich Mao, Stalin und Hitler. Und das war nicht mal ein Scherz. mehr...

Eiermann
13.07.2018
Gericht: Sami A. soll nach Deutschland zurückgeholt werden

Welcome! Bitte mit den Freunden zusammen einen kleinen Freundschaftsbesuch bei den Verwaltungsrichtern machen, das müsste ja zeitlich drin sein. mehr...

rostiger ritter
13.07.2018
Gericht: Sami A. soll nach Deutschland zurückgeholt werden

Glauben heißt: Nicht wissen. ;)... mehr...

DerNachtgrapp
13.07.2018
Gericht: Sami A. soll nach Deutschland zurückgeholt werden

Mal angenommen, die Richter haben alles rechtskonform entschieden, so ist das Ganze doch schwerlich dem Normalbürger vermittelbar. Es wundert absolut nicht, wenn es Leute gibt, die mit diesem Asylrecht ihr Problem haben. Insofern gebe ich @Testy absolut recht, auch wenn das zugegebenermaßen nur spekuliert ist. mehr...