nach oben
26.11.2010

Geständnis: Mord an Nina aus sexuellen Motiven

NORTHEIM. Der geständige Täter von Bodenfelde hat die 14 Jahre alte Nina aus sexuellen Motiven umgebracht. Den 13 Jahre alten Tobias habe er dann Tage später ermordet, um die erste Tat zu vertuschen, sagte Staatsanwalt Hans-Hugo Heimgärtner am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Der 26-jährige Mann machte in seinem Geständnis umfassende Angaben zum Motiv für den Doppelmord.

Bildergalerie: Doppelmord an zwei Teenagern

Das Mädchen habe seine Annäherungsversuche abgewehrt, habe Jan O. ausgesagt. Er habe das Schreien von Nina verhindern wollen.

Tobias sei in der Nähe des Ortes gewesen, wo Ninas Leiche lag. In dieser Situation habe Jan O. sich entdeckt gefühlt und deswegen Tobias umgebracht. Zunächst gingen die Behörden von Mordlust als Motiv aus.

Nina und Tobias waren vergangenes Wochenende tot entdeckt worden. Das Mädchen wurde am Freitag in dem niedersächsischen Ort beerdigt. Tobias soll diesen Samstag beigesetzt werden. Die Ermittler halten den drogen- und alkoholabhängigen Täter für psychisch krank. dpa