nach oben
Neun Menschen wurden auf einem Jahrmarkt in Bremen verletzt, als die Gondel eines Fahrgeschäfts abriss und in eine Menschengruppe schleuderte.
Neun Menschen wurden auf einem Jahrmarkt in Bremen verletzt, als die Gondel eines Fahrgeschäfts abriss und in eine Menschengruppe schleuderte. © dpa
28.10.2011

Gondel der "Krake" schleudert in Jahrmarkt-Gruppe

Bremen. Nach dem Gondel-Unfall auf dem Bremer Freimarkt hat sich der Gesundheitszustand der schwer verletzten 29-Jährigen stabilisiert. Die Frau schwebe nicht mehr in Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Experten des Bauordnungsamtes und Spezialisten der Kriminalpolizei begannen am Freitag mit der Untersuchung des Karussells.

Eine zweisitzige Gondel der «Krake» war am Donnerstagabend aus der Aufhängung gerissen und auf die Bodenplatte geprallt. Von dort schleuderte sie weiter und erfasste die an der Seite stehenden Jahrmarktsbesucher. Dabei wurden neun Menschen im Alter zwischen 14 und 29 Jahren verletzt. dpa