nach oben
28.03.2017

Grundschule Dillweißenstein zu Besuch im Tierheim

Pforzheim. Die Klasse 4b der Grundschule Dillweißenstein besuchte das Tierheim in Pforzheim. Frau Hildebrand führte die Klasse durch das Tierheim. Sie arbeitet schon seit neun Jahren dort.

Seit 1952 gibt es das Tierheim. Die meisten Tiere wurden von Menschen hergebracht. Zurzeit sind dort 170 Tiere untergebracht. Nämlich Hunde, Katzen, Hamster, Mäuse sowie Schlangen, Ratten und Vögel. Im Heim sind spezielle Mitarbeiter beschäftigt, die mit den Tieren spielen und Gassi gehen. Andere Mitarbeiter machen alles sauber. Die Tiere werden zwei- bis dreimal pro Tag gefüttert. Katzen bekommen Trockenfutter und Fleisch. Hunde erhalten Nass- und Trockenfutter. Kleintiere werden mit Obst und Gemüse gefüttert.

Alle Mitarbeiter müssen in der Woche 50 Stunden arbeiten. Wenn ein Tier gekauft wird, ist es neugierig und muss sich an die neue Umgebung anpassen. Manche Katzen sind wild und laufen darum frei herum.