nach oben
Die Leichenteile, die in zwei Fässern in einer Garage in Schwalbach gefunden wurden, können nach einer ersten Obduktion einer Frau mittleren Alters zugeordnet werden.
Die Leichenteile, die in zwei Fässern in einer Garage in Schwalbach gefunden wurden, können nach einer ersten Obduktion einer Frau mittleren Alters zugeordnet werden. © dpa
Beamte des Hessischen Landeskriminalamtes verlassen in Schwalbach einen Fundort. Zwei Fässer mit Leichenteilen sind beim Entrümpeln einer Garage in Schwalbach entdeckt worden.
Beamte des Hessischen Landeskriminalamtes verlassen in Schwalbach einen Fundort. Zwei Fässer mit Leichenteilen sind beim Entrümpeln einer Garage in Schwalbach entdeckt worden. © dpa
12.09.2014

Gruselfund in der Garage: Fässer mit Leichenteilen entdeckt

Schwalbach/Frankfurt. Die in Schwalbach am Taunus in Fässern in einer Garage bei einem Wohnhaus gefundenen Leichenteile stammen von einer Frau mittleren Alters. Das habe die Obduktion ergeben, berichtete Staatsanwältin Nadja Niesen am Freitag in Frankfurt. Identität, genaues Alter, Todesursache und -zeitpunkt blieben zunächst aber unklar.

Die Ermittler erhoffen sich noch Erkenntnisse von Rechtsmedizinern. Zugleich wertete die Polizei am Freitag Spuren aus und ging Hinweisen nach.

Die zwei Fässer mit Leichenteilen sind beim Entrümpeln einer Garage in Schwalbach bei Frankfurt entdeckt worden. Den Inhalt der blauen Plastikfässer beschrieb Polizeisprecher Andreas Beese am Donnerstag mit «Torso, Kopf, Fuß, Unterschenkel». Mieter der Garage war ein Mann gewesen, der im August starb. Seine Frau ist schon länger tot. Seine Familie wollte am Mittwochabend den Raum entrümpeln und machte den grausigen Fund.

An der gemauerten weißen Garage in der Schwalbacher Altstadt standen am Donnerstag noch einige Schaulustige. Seit neun Uhr abends am Mittwoch hätten die ganze Zeit über Kriminalpolizisten in weißen Schutzanzügen den Fundort untersucht, berichteten Nachbarn. Die Angehörigen seien völlig geschockt gewesen.

Der 1946 geborene Mieter der Garage habe zwar in Schwalbach, aber nicht auf dem Anwesen gelebt, teilte die Polizei mit. Der Vermieter sagte der dpa, der knapp 70-jährige Rentner habe die Garage seit Jahren gemietet. Er sei ein unauffälliger Mann gewesen, ein Gartenbauer, der in der Garage Geräte lagerte.

Am Donnerstagnachmittag ließ ein Hundeführer den Leichenspürhund Katinka das Gelände absuchen. Die braune Mischlingshündin fand auf dem Hof aber keine Spuren. Wann die Gerichtsmediziner Ergebnisse nennen können, steht nach Beeses Angaben noch nicht fest. Die Ermittlungen werden von der Staatsanwaltschaft in Frankfurt geleitet.