nach oben
Klasse 4b aus Grunbach
Holzernte im Gemeindewald
28.03.2012

Holzernte im Gemeindewald

Ein besonders spannender Schultag für die 4b aus Grunbach war der 26.03. Morgens um neun Uhr trafen die Kinder unseren neuen Förster Patrick Linse im Gemeindewald. Zunächst wurde besprochen, wozu Holz gebraucht und was aus Holz hergestellt wird: Im Wesentlichen zum Hausbau, zur Inneneinrichtung, zur Herstellung von Möbeln und Spielzeug, sowie zur Papier- und Brennholzgewinnung.

Patrick Linse erklärte auch, dass ca. 150 Jahre alte Bäume, in unserer Region hauptsächlich Weißtannen, gefällt werden, damit junge Bäume mehr Licht und Nährstoffe zum Wachsen erhalten. Auch sind diese alten Bäume dann „ausgewachsen“ und ihr Holzertrag vermehrt sich nur noch unwesentlich.

Nun erlebten die Schüler wie zwei ungefähr 30 m hohe Bäume mit entsprechendem Werkzeug, Kettensäge, Axt und Keil, gefällt wurden. Beeindruckend war es zu sehen, wie innerhalb weniger Minuten ein tonnenschwerer Riese fällt, der 150 Jahre brauchte um zu wachsen. Sein Astholz bleibt zurück um durch Verrottung jungen Bäumen Nährstoffe zuzuführen. Hier und da findet man in unseren Wäldern aber auch bis zu 500 Jahre alte Tannen, die dem Wald erhalten bleiben, erklärt Patrick Linse.

Was so ein Baum wohl alles erzählen könnte!