horrorcrash russland
Durch die Windschutzscheibe geschleudert wurde ein Brummifahrer nach einem Horrorcrash. Er überstand den Unfall fast unverletzt.

Horrorcrash: Lkw-Fahrer durch Scheibe geschleudert

In Russland mit dem Auto unterwegs zu sein, ist zuweilen ein richtiges Abenteuer. In Moskau staut es sich an allen Ecken und Enden, außerhalb der Stadt sind die Straßen oft schlecht, und nicht selten hat der ein oder andere Fahrer nicht bloß Sprit getankt. Aber auch in Russland ist ein Unfall, wie er im Video in diesem Artikel zu sehen ist, ganz gewiss nicht alltäglich.

Da gibt es einen Frontalcrash, der Schlimmstes befürchten lässt, und plötzlich wird ein russischer Brummifahrer durch die Windschutzscheibe auf die Straße geschleudert – und zwar scheinbar unverletzt und durchaus akrobatisch in den Stand. Wahrscheinlich war er nicht angeschnallt, weshalb der Fahrer- zum Schleudersitz wurde. In diesem Falle verhalf ihm das zu einem etwas unsanften Ausstieg, für den er sich spätersicherlich gleich mehrmals bei seinen vielen Schutzengeln bedankt hat. tok

Thomas Kurtz

Thomas Kurtz

Zur Autorenseite