nach oben
5000 Hühner sind bei einem Lkw-Brand auf der Autobahn gestorben. Weitere 6000 müssen notgeschlachtet werden.
5000 Hühner sind bei einem Lkw-Brand auf der Autobahn gestorben. Weitere 6000 müssen notgeschlachtet werden. © dpa
21.10.2011

Hühner verenden in schmelzenden Plastikkisten

Fulda. Beim Brand eines Tiertransporters sind in der Nacht zum Freitag auf der Autobahn A4 bei Friedewald in Hessen etwa 5000 Hühner umgekommen. 6000 überlebende Artgenossen müssen nach Angaben der Polizei wegen ihres elenden Zustands notgeschlachtet werden.

Der mit Schlachthühnern beladene Sattelauflieger des Lastwagens war wegen eines geplatzten Reifens in Brand geraten. Einige Plastikkisten, in denen die Hühner transportiert wurden, hatten Feuer gefangen und schmolzen, bevor die Feuerwehr den Brand löschen konnte. Löschversuche von Polizisten und anderen Verkehrsteilnehmer blieben ohne Erfolg. dpa