nach oben
Mehr als 120 Kilo schwer, fast 0,5 Kilometer pro Stunde schnell: Das ist die Seychellen-Riesenschildkröte Hugo II aus Dresden. Mit diesen Werten ist sie in diesem Jahr die schnellste Schildkröte im dortigen Zoo gewesen.
 
Mehr als 120 Kilo schwer, fast 0,5 Kilometer pro Stunde schnell: Das ist die Seychellen-Riesenschildkröte Hugo II aus Dresden. Mit diesen Werten ist sie in diesem Jahr die schnellste Schildkröte im dortigen Zoo gewesen.   © dpa
26.05.2016

Hugo II gewinnt Wettlauf der Riesenschildkröten

Dresden. Hugo II ist der Schnellste! Zumindest im Frühjahrswettlauf der Seychellen-Riesenschildkröten im Dresdner Zoo hatte der 121,4 Kilogramm schwere Schildkrötenmann die Nase vorn.

Für den etwa 150 Meter langen Marsch, den die Tiere jedes Jahr von ihrem Winterquartier in die Außenanlage zurücklegen müssen, brauchte Hugo II knapp 20 Minuten, teilte der Zoo am Donnerstag mit. Damit lag er um Panzerlängen vor seinen Artgenossen, denn erst etwa eine Viertelstunde später traf Hugo III ein. Danach folgte Hugo I vor dem weit abgeschlagenen Hugo IV, der fast eine Stunde benötigte. Allerdings hat er mit 212,6 Kilo Körpergewicht auch die größte Last zu tragen und ist mit dem Geburtsjahr 1949 zudem der Oldie im Hugo-Quartett.

Die Seychellen-Riesenschildkröten lebten schon zu Zeiten der Dinosaurier vor 150 Millionen Jahren. Heute findet man sie auf einigen Seychelleninseln und dem Aldabra-Atoll. Die Reptilien fressen Gras, Kräuter, Blüten, Früchte, manchmal auch Aas. Sie können 250 Kilogramm schwer und 200 Jahre alt werden.