nach oben
© art Karlsruhe/Jürgen Rösner
14.12.2011

Innovative Messekonzepte transportieren Ideen aus der Kreativwirtschaft in die Märkte

Karlsruher Messe- und Kongressgesellschaft setzt auf Innovationsimpulse aus der Kreativbranche.

Die Messe Karlsruhe kann im zehnten Jahr ihres Bestehens auf ein höchst vielfältiges und erfolgreiches Messeportfolio zurückblicken. Mit innovativen Veranstaltungskonzepten vernetzt die Karlsruher Messe- und Kongress­gesellschaft (KMK) Forschung, Wissenschaft und Kreativwirtschaft mit den Key-Playern am Markt. Auf Messen und Kongressen der KMK werden mit zukunftsweisenden Themen nachhaltige Impulse an die Wirtschaft weitergegeben. Ein Beispiel hierfür ist das Anfang Oktober stattfindende, internationale 3D-Festival BEYOND, das sich mit der Nutzung von 3D-Technologien auseinandersetzt. Die Stadt Karlsruhe ist mit dem Zentrum für Kunst und Medien | ZKM und der Hochschule für Gestaltung | HfG Gastgeber der Veranstaltung. Die KMK zeichnet sich für die Technologieausstellung 3D-EXPO verantwortlich.

Aufgrund der über die filmische Nutzung weit hinausreichenden Anwendungsmöglichkeiten der 3D-Technologien werden in Karlsruhe klare Impulse aus Kreativwirtschaft und Forschung an die Wirtschaft weitergegeben. Medizinische und industrielle Anwendungsgebiete ste­hen hier besonders im Fokus. „Wir glauben, dass durch die voranschreitende Entwicklung der Endgeräte hier ein wachstums­trächtiger Markt entsteht“, so Messechefin Britta Wirtz.

Karlsruhe ist für die Kultur- und Kreativwirtschaft ein sehr attraktiver Standort. Hier greifen Infrastruktur, kulturelle Vielfalt, Gründergeist und eine hervorragende Wirtschaftskraft perfekt ineinander. So hat sich die art KARLSRUHE als eine der wichtigsten deutschen Kunstmessen etabliert. Nicht nur Sammler und Aussteller, sondern auch die Kunstkritik misst der Messe eine sehr hohe und stetig wachsende Bedeutung bei. Auch die Besucherzahlen bestätigen dieses Bild.

Die internationale Messe für Ange­wandte Kunst und Design, EUNIQUE, lockt mit ihren internationalen Ausstellern ebenfalls viele Besucher nach Karlsruhe. Ein weiteres Leuchtturmprojekt der KMK aus dem Bereich der Kreativwirtschaft ist die Internationale Fachmesse und Kongress für Lernen mit IT, LEARNTEC, die mit neuen Technogien nach umsetzbaren Lösungen im Bildungssektor sucht. Für das Messekonzept Games@LEARNTEC wurde die Messe im vergangenen Jahr mit dem Preis „Ausgewählte Orte im Land der Ideen“ ausgezeichnet.

Das Karlsruher Messegeschäft befindet sich in einer sehr positiven Entwicklung. In Karlsruhe verschmelzen alte und neue Formen der Ideenfindung und Produktion zu größeren Ideen und zu innovativen Lösungen. Die Symbiose aus Wissenschaftsstandort und Karlsruhe als einem Ort, an dem sich ein international renommiertes Kreativ-Cluster etablieren konnte, ist ideal für einen Austausch kreativer und innovativer Ideen. Es ist insbesondere der Mittelstand, der von diesen neuen Ideen und Konzepten profitieren und so neue Wachstums­märkte erschließen kann. Der Trans­fer von Impulsen geschieht über Vernetzung und Austausch. Die KMK bietet mit ihren Messen, Kongressen und Events hierfür vielfältigste Möglichkeiten und Plattformen. Durch intensiven Dialog und innovative Konzepte können sich hier Ideen verbinden. Innovative Veranstaltungskonzepte fallen in Karlsruhe auf fruchtbaren Boden.

Weitere Informationen unter www.messe-karlsruhe.de