Unter den gewaltorientierten Rechtsextremisten seien auch Personen mit einer «Waffenaffinität». Foto: dpa
Unter den gewaltorientierten Rechtsextremisten seien auch Personen mit einer «Waffenaffinität».  Foto: dpa 

Jeder zweite Rechtsextremist ist gewaltbereit

Zuvor hatte die «Neue Osnabrücker Zeitung» darüber berichtet. Unter den gewaltorientierten Rechtsextremisten seien auch Personen mit einer «Waffenaffinität».

Rechtsextremisten nutzten auch das Internet, um über soziale Netzwerke und Kurznachrichtendienste miteinander zu kommunizieren. Der innenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Konstantin Kuhle, sagte der «Neuen Osnabrücker Zeitung», notwendig sei ein «neues Konzept gegen Radikalisierung im Internet».