nach oben
08.01.2014

Karlsruher Hochzeits- und Festtage: Weibliche Spitze trifft auf männliche Eleganz

160 Aussteller aus Karlsruhe und der Region präsentieren vom 18. bis 19. Januar 2014 im Kongresszentrum Karlsruhe ein vielfältiges Spektrum für Hochzeiten und Feste. Besonders stark aufgestellt ist die Messe in den Bereichen Hochzeits- und Festmode, Schmuck, Fotografie, Locations, Catering und Musikdarbietungen. Die professionell choreographierten Modenschauen, die Sonderschauen des Fachverbands Deutscher Floristen und die große Verlosung sind die Messehighlights.

„Die Karlsruher Hochzeits- und Festtage überzeugen auch in diesem Jahr wieder durch ihre Vielfalt und Hochwertigkeit. Die Unternehmen der Region schätzen die Messe als Präsentationsplattform sehr. Für die Bereiche Schmuck, Foto und Musikdarbietungen mussten wir sogar Wartelisten anlegen“, erklärt Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH.

Trends der Hochzeits- und Festmode 2014

Zu den absoluten Brautmode-Trends 2014 gehören Brautkleider mit sehr viel Spitze. Bei einigen Modellen ist das gesamte Brautkleid mit Spitze überzogen, andere Modelle setzen Spitze nur am Oberteil beziehungsweise am Rock oder auch nur als Akzentuierung ein. Dabei sorgen häufig durchsichtige Träger aus feiner Spitze mit U-Boot- oder V-Ausschnitt für das gewisse Etwas. Sowohl kurze als auch lange halbtransparente Spitzenärmel sind in den Kollektionen fast aller Hersteller zu finden. Unterstützt wird der neue Look von eleganten pastellfarbenen, floralen Applikationen oder Schleifen und Gürteln. Mit Spitze oder Organza bedeckte Dekolletés sind eines der großen Themen für die Braut. Tragbar mit fast jedem Ausschnitt kreiert man damit einen eleganten, dezent verführerischen Look. Auch 2014 wird die Braut mit einem schönen Rücken Eindruck machen können. Tiefe Wasserfall-Rückendekolletés und teilweise mit Spitze oder transparenten Stoffen besetzte Rückenausschnitte stehen für Eleganz und Verführung, ohne aufdringlich zu wirken. Ein wahrer Dauertrend und 2014 in vielen schönen Varianten vertreten sind kurze Brautkleider, beispielsweise als aufregendes Minikleid, klassisches Etuikleid oder verspieltes Petticoat Brautkleid. So fasst Sylvia Beutel von „Die Braut – die sich traut“ aus Kandel die Trends 2014 zusammen.

Laut Holger Witzel vom Modehaus Nagel in Karlsruhe-Durlach setzt die Hochzeitsmode für den Mann die neue Eleganz des letzten Jahres fort. Diese wird von italienischen Designern teilweise neu interpretiert. Schlanke Passformen, junge Linienführung und figurbetonte Schnitte zeichnen die männliche Hochzeitsmode 2014 aus. Die Modefarben sind Schwarz, Grautöne, warme Brauntöne, Nachtblau und Anthrazit. Bei den Oberstoffen liegt der Fokus auf Eleganz, Modernität und Hochwertigkeit. Feine Reliefs, dezente Strukturen und innovative Jacquards bringen Leben in die Anzüge. Tiefe Streifenoptiken in gleicher Farbhöhe runden den Trend ab. Die Klassiker werden neu definiert: Zum modischen Smoking kann eine modische Krawatte getragen werden.

Neben der Hochzeitsmode sind auch Cocktailkleider, Abendmode und festliche Kinderkleider für Anlässe wie Kommunion und Konfirmation auf den Karlsruher Hochzeits- und Festtagen zu finden.

Messehighlights: Modenschau, Floristen-Sonderschau und große Verlosung

Die Trends der Hochzeits- und Brautmode zeigen die Modenschauen der Internationalen Modenschau-Agentur Top S. zweimal täglich (Samstag um 12 Uhr im Anschluss an die Eröffnung und 16 Uhr, Sonntag um 12:30 Uhr und 16 Uhr).

Hochzeitsjubiläen hat sich der Fachverband Deutscher Floristen in diesem Jahr zu seinem Thema für die Sonderschau gemacht. Hier zeigen die Floristen, wie man die Baumwoll-Hochzeit (2 Jahre), Blecherne Hochzeit (8 Jahre), die Rosen-Hochzeit (10 Jahre), die Gläserne Hochzeit (15 Jahre), die Silberne Hochzeit (25 Jahre), die Perlenhochzeit (30 Jahre), die Goldene (50 Jahre) und die Diamantene Hochzeit (60 Jahre) floral umsetzt. Darüber hinaus zeigen sie kreative und vielfältige Brautsträuße.

Bei der großen Verlosung können die Messebesucher mit etwas Glück einen der attraktiven Preise gewinnen. Den Hauptpreis stellt die Agentur Zauberhaft Hochzeiten. Dieser hat einen Wert von 4000 Euro. Er beinhaltet die Locationwahl, die Empfehlung von Dienstleistern, die Gestaltung und den Druck der Einladungs-, Menü- und Dankeskarten sowie ein Paar hochwertiger und individuell gefertigter Eheringe.

Der zweite Preis ist ein vierstündiges Konzert von Sound Trek auf dem eigenen Event. Das Modehaus Schöpf stellt den dritten Preis mit einem Gutschein für ein Brautkleid im Wert von 850 Euro. Auch eine romantische Auszeit gibt es zu gewinnen: eine Übernachtung für zwei Personen in der Hochzeitssuite am Valentinstag 2014 und am Abend Champagnermenü im Rahmen des St. Valentin-Events im Hotel-Restaurant Villa Hammerschmiede in Pfinztal. Ein Tanzjahr in der Tanzschule Vollrath-Tönnies ist ein weiterer Preis.

Öffnungszeiten:

10 – 18 Uhr

Preise:

Tageskarte: 10 €

Nachmittagskarte ab 16 Uhr: 7 €

Vorzugskarte: 8 €

(für Menschen mit Behinderung, Schüler, Studenten, Rentner und gegen Vorlage eines Gutscheins aus einer Anzeige)

Online-Ticket: 8 €