nach oben
"Miss Universe" kommt aus Angola. © dpa
13.09.2011

Karlsruherin ohne Chance: Neue Miss Universe aus Angola

Die Angolanerin Leila Lopes hat den Schönheitswettbewerb "Miss Universe 2011" gewonnen. Die 25-Jährige wurde in der Nacht zum Dienstag in Brasilien in einer zweistündigen Gala-Show zur Nachfolgerin der Mexikanerin Ximena Navarrete (23) gewählt, die ihr in der Credicard Hall von São Paulo die Krone überreichte. Die Karlsruherin Valeria Bystritskaia, die als "Miss Universe Deutschland" angetreten war, kam nicht in die Endrunde.

Bildergalerie: "Miss Universe 2011" kommt aus Angola

An dem vom US-Milliardär Donald J. Trump und der US-Fernsehkette NBC organisierten Wettbewerb nahmen 89 nationale Schönheitsköniginnen teil, darunter für Deutschland die 25-jährige Karlsruherin. Sie schaffte es allerdings nicht in die Runde der letzten 16 Kandidatinnen.

Bildergalerie: Karlsruherin Valeria Bystritskaia will Miss Universe werden

Die siebenköpfige Jury bewertete drei Kategorien: Badedress, Abendkleid und Interview. Die Sendung wurde nach Angaben der Veranstalter von etwa einer Milliarde Zuschauern auf der Welt an den Bildschirmen verfolgt. dpa

Bildergalerie: São Paulo: Die Miss Universe Wahl

São Paulo: Die Miss Universe Wahl. Fotos: dpaSão Paulo: Die Miss Universe Wahl. Fotos: dpaSão Paulo: Die Miss Universe Wahl. Fotos: dpa