nach oben
Der Guido-Hype geht weiter: Guido Maria Kretschmer, bekannt aus der Vox-Show "Shopping-Queen", soll eine neue Show auf RTL bekommen. © dpa/fotolia/dietz
02.04.2014

Klatsch mit Sandy: Guido Maria Kretschmer mit neuer Show auf RTL

Guido Maria Kretschmer kenne ich von „Shopping-Queen“ auf Vox. Das schaue ich ganz gerne, wenn ich nicht gerade im Nagelstudio sitze und ausgefranste Nägel vor ihrem endgültigen Untergang bewahre. Jetzt hat der liebenswürdige Modedesigner eine neue Show. Und zwar eine, in der es bestimmt richtig zur Sache gehen wird.

Bildergalerie: Alle lieben Guido: Modedesigner Kretschmer schwer erfolgreich

„Hotter than my daughter“ soll die neue Show auf RTL heißen. Manche kennen sie vielleicht von der BBC, dem britischen Sender, denn dort läuft sie schon länger. Darin soll Modedesigner Kretschmer ab 14. Mai heiße Mütter umstylen, die ihren wiederum mausgrauen Töchtern zu sexy und damit peinlich sind. Doch auch die Mütter schämen sich für ihre anscheinend ungepflegten Töchter, weshalb auch die ein neues Styling verpasst bekommen sollen.

Geschrei und Zickenkriege sind da vorprogrammiert? Ganz schön frech, wenn man seine Mutter beim Fernsehen meldet, weil die zu viele bauchfreie Tops trägt. Solange der Bauch noch keine Falten wirft. Warum nicht?

Meine Mutter ist glücklicherweise immer gut angezogen. Keine spießigen Twin-Sets und blumige Kittelschürzen. Auch die Overknees lässt sie im Schrank. Mal ehrlich, das wäre auch eher etwas für mich. Mit 34 kann man das noch tragen. Ich denke, da wäre auch Guido voll und ganz meiner Meinung.

Ob Guido in seiner neuen Show auch so lieb und nett sein wird wie bei „Shopping-Queen“? Für alle (Männer), die die Show nicht kennen: Dort rennen sich jeweils fünf Frauen die (hoffentlich nicht frisch gemachten) Füße wund, weil sie innerhalb von vier Stunden ein komplettes Outfit für 500 Euro kaufen müssen. Guido beurteilt das ganze nebenher mit Kommentaren, die er möglichst in ganz viel Watte verpackt. Böse Worte hört man nie.

Ob das auch bei RTL zieht? Schließlich sind die Zuschauer in puncto Beleidigungen mit Dieter Bohlen ganz schön verwöhnt. Ich finde ja, manchmal darf man auch mal ehrlich sein. Wenn sich eine 56-jährige Kandidatin mit Konfektionsgröße 50 in eine hautenge, pinkfarbene Leggins pressen will, muss man auch mal sagen dürfen, was man denkt. Fehlgriffe passieren, aber am Ende ist man doch froh über eine ehrliche Meinung.

Ich nehme zum Shoppen nur Freundinnen mit, die mir sagen, dass ich in dem Lederrock aussehe wie eine Presswurst. Obwohl das eigentlich so gut wie nie vorkommt. Beim Nagellack lasse ich mir natürlich nichts sagen. Schließlich bin ich die Expertin, denn das mache ich nun schon jahrelang. Da kann auch Guido nicht mithalten.