nach oben
PZ-Chefredakteur Magnus Schlecht.
PZ-Chefredakteur Magnus Schlecht. © Ketterl
17.08.2017

Kommentar: Der IS-Terror ist wieder zurück

Auf Barcelonas beliebter Flaniermeile Las Ramblas ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast. Bei diesem Terrorakt starben mindestens 13 Menschen. Der IS-Terror ist zurück. Ein Kommentar von PZ-Chefredakteur Magnus Schlecht.

Auffallend ruhig ist es in den vergangenen Wochen gewesen. Fast hatte man das Gefühl, globale Krisen wie der Nordkorea-Konflikt lähmten den IS-Terror. Von wegen. Am Donnerstag wurden wir auf schockierende Weise eines Besseren belehrt.

Der islamistische Wahnsinn hat sich zurückgemeldet. Gemein und hinterlistig wie eh und je. Mitten in der Sommerlaune und mitten in einer Urlaubshochburg zuzuschlagen, trifft die Menschen einmal mehr mitten ins Herz – auch jene, die das Geschehen wie wir aus der Ferne beobachten. Zumal uns urlaubstechnisch kein Land näher liegt als Spanien.

Und einmal mehr bleibt die furchterregende Erkenntnis, die den Terroristen in die Karten spielt: Jeden kann es treffen – immer und überall.

Umfrage

Lassen Sie sich von Terrorattacken einschüchtern?

Ja 25%
Nein 58%
Manchmal 17%
Stimmen gesamt 584

helmut
18.08.2017
Kommentar: Der IS-Terror ist wieder zurück

Es geht um Terror auf unsere Werte. Jeder Tote ist einer Zuviel. Ob das europäische Werte und unsere Art zu leben sind was schweigend hingenommen wird was sich am Mittelmeer und in Nordafrika abspielt sei dahingestellt. Auch diese Toten haben Familie die um ihre Kinder, Söhne und Töchter trauern. Wer glaubt wir könnten weiter in einer Insel von Reichtum und Wohlstand leben auf Kosten der 3. Welt irrt sich. mehr...

powertrommeln rudi
18.08.2017
Kommentar: Der IS-Terror ist wieder zurück

Puhh, @helmut. Nun vermute ich ja, dass es durchaus einige Schnittpunkte gibt, an denen wir uns treffen könnten, aber so wie oben fett und unterstrichen dargestellt, kann man das einfach nicht formulieren. Das lässt nur Tür und Tor offen, für Vermutungen und ist sinngemäß daneben. Wie so oft bei Ihnen, leider.:(... mehr...

powertrommeln rudi
18.08.2017
Kommentar: Der IS-Terror ist wieder zurück

Ja, Sie haben was verpasst. Kinderreichtum ist in Weltregionen, die kein abfederndes Sozialsystem haben - und das sind wohl die meisten Regionen dieser Erde - ein Muß und eminent wichtig für die Altersvorsorge, ja, für das Überleben überhaupt. Insofern haben Sie verpasst dies immer in Relation und differenziert zu betrachten und nicht nur die eigene Situation zum Maß aller Dinge zu machen.:o Es wäre unter Umständen möglich, dass sich diese Einstellung ändert, wenn Sie statt in Dänemark, mal ...... mehr...

Eiermann
18.08.2017
Kommentar: Der IS-Terror ist wieder zurück

Appeasement-Politik hat in der Geschichte nicht funktioniert und wird auch hier nicht funktionieren. Ich kann sie nicht mehr hören, die immer gleichen Worte unserer Politiker nach jedem Anschlag. Nichts hat mit irgendwas zu tun, und alles wird so weichgespült, dass sich nur ja keiner irgendwie auf den Schlips getreten fühlt. Hätten die Alliierten damals versucht, Nazi-Deutschland durch Stuhlkreise und schöne Worte zu besiegen, wären die Verbrecher bzw. ihre Nachfolge heute noch da. Natürlich ...... mehr...