nach oben
Jeder sechste Deutsche ist arm.
 
Jeder sechste Deutsche ist arm.   © dpa
28.03.2012

Kommentar: Reiches Land, arme Bürger

Deutschland ist eines der reichsten Länder der Welt. Aber: Jeder sechste Einwohner der Bundesrepublik gilt als arm.

Die Grenze liegt bei 940 Euro Monatseinkommen für einen Single - inklusive staatlicher Sozialleistungen. Außer Polen ist Deutschland im Vergleich mit den direkten Nachbarländern am stärksten von der Armut betroffen. Da hilft es wenig, dass man EU-weit über dem Durchschnitt liegt.

Deutschland hinkt seinen Nachbarn hinterher.

Es muss dringend etwas unternommen werden. Die Jugend ist unsere Zukunft, und das Hauptaugenmerk aller Aktionen muss deshalb auf ihr liegen. Es darf keine Kinderarmut in Deutschland geben! Aus diesem Grund müssen die vielen verschiedenen Bildungspläne in Deutschland angepasst werden. Zudem muss eine echte Chancengleichheit für Kinder mit Migrationshintergrund geschaffen werden.

Erst wenn diese Probleme angegangen werden, kann man sich berechtigte Gedanken um die PISA-Studie machen, die in den letzten Jahren eher bescheidene Ergebnisse für Deutschland geliefert hat.

Ohne Bildung kann man die Armut nicht beseitigen.

Ein Kommentar von Seweryn Sadowski