nach oben
Prag ist das ideale Reiseziel für einen gelungenen Kurztrip.
Prag ist das ideale Reiseziel für einen gelungenen Kurztrip.
19.11.2015

Kurztrip nach Prag – Tipps für ein perfektes Vorweichnachts-Wochenende

Prag gilt als eine der schönsten Hauptstädte Osteuropas. Nicht umsonst ist ihr Beiname «Goldene Stadt«. Prag ist eine eindrucksvolle Weltstadt mit großer Anziehungskraft. Besonders interessant ist die Altstadt mit den historischen Bauwerken, die Pragbesucher in Scharen anlockt. Es ist von Deutschland aus übrigens gar nicht so weit nach Prag. Von Nürnberg beispielsweise fährt man lediglich zweieinhalb Stunden, von Dresden nur zwei Stunden - und ist dann bereits mitten im Zentrum der Stadt. Der vorliegende Beitrag liefert Tipps und Informationen von der Anreise bis zum vorweihnachtlichen Shopping und Sightseeing.

Die Anreise – unkompliziert nach Prag

Reisende haben verschiedene Möglichkeiten, um nach Prag zu kommen. Von vielen deutschen Flughäfen starten Flüge, die Bahn bietet immer wieder günstige Fernreisen an und auch Fernbuslinien haben Touren nach Prag im Programm. Fliegen ist sicherlich eine der einfachsten Möglichkeiten, wenn die Reisenden aus dem Westen oder Norden Deutschlands kommen. Der Flughafen von Prag liegt nur etwa 20 km von der Innenstadt entfernt, die öffentlichen Nahverkehrsanbindungen sind gut ausgebaut. Weitere Informationen liefert pragflughafen.de.

Mit dem Auto ist die Anreise ebenfalls machbar. Zu empfehlen ist das Abstellen des Pkws auf einem überwachten Parkplatz. Grund ist, dass immer wieder vor Autodieben in Prag gewarnt wird.

Übernachten in Prag – Hostels und Hotels für jedes Budget

Prag gilt seit Jahrzehnten als Touristenmagnet und der Run auf die Stadt ist ungebrochen. Manche Hotels können sich über Monate über ausgebuchte Zimmer freuen. Wer als Individualtourist in die Goldene Stadt reist, sollte also frühzeitig nach einer Unterkunft Ausschau halten und im Vorfeld online zum Beispiel über aohostels.com buchen. Das Hostel liegt in der Nähe einer Metrostation und so gelangen Touristen innerhalb weniger Minuten ins Zentrum. Der historische Stadtkern gilt übrigens als UNESCO Weltkulturerbe. Die Stadt bietet darüber hinaus eine Reihe von privaten Unterkünften, Pensionen und Hotelzimmern in allen Preiskategorien.

Insgesamt setzt sich Prag aus 22 Bezirken zusammen. Für Touristen üben die Bezirke links und rechts der Moldau besonders große Anziehungskraft aus. Wer hier nach Sonnenuntergang entlang schlendert, kann das besondere Flair dieser einmaligen Stadt in der Vorweihnachtszeit genießen. Reich geschmückte Häuser und einladend gestaltete Bistros und Cafés sowie Restaurants und Bars gibt es in so großer Zahl, dass die Entscheidung schwerfällt.

Shoppingmeilen in Prag

Wer den Kurztrip nach Prag zum Weihnachtsshopping nutzt, dem bieten sich mehre Einkaufsstraßen und Shoppingcenter an. Zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken 2015 gehört unter anderem auch Schmuck. Wer auf der Jagd danach ist, wird in Prag sicherlich fündig werden. Trendige Designerläden kennzeichnen die Prager Einkaufsmeilen. Auf den zahlreichen Wochenmärkten sind so vielfältige Waren im Angebot, dass das Schlendern mehrere Stunden in Anspruch nimmt. Die bekanntesten Einkaufsstraßen und größten Shoppingcenter sind in folgender Tabelle aufgeführt.

Shopping Center Černá Ruže

Dieses Shopping Center ist modern und auf mehreren Etagen eingerichtet. Es liegt am Graben in Prag.

Atrium Flóra

Das Atrium Flóra ist das größte Einkaufszentrum in Prag. Es ist so groß, dass Besucher mindestens 3 Stunden einplanen sollten, um alles zu sehen.

Pariser Straße

Wer auf Luxus aus ist, wird in der Pariser Straße fündig werden. Sie ist die teuerste und luxuriöseste Einkaufsstraße in der goldenen Stadt.

Straßenmärkte

Straßenmärkte sind typisch für Prag. Es gibt vielfältige traditionelle Handarbeiten, Spielzeuge, sowie Nähe und Schmuck. Die Waren werden das ganze Jahr über angeboten, zu Weihnachten ist das Sortiment entsprechend erweitert. Die bekanntesten Märkte sind der Havelmarkt (Havelský trh) am Wenzelplatz, der Pražská tržnice in der Straße Bubenské nábřeží und Bubenské nábřeží, der mit der Metrolinie C Richtung Pankrác erreichbar ist.

Verkaufsschlager in Prag sind Kristalle und Holzspielzeug. Hinzu kommen Marionetten und Honig. Ein Geheimtipp als Mitbringsel aus Prag sind Tonträger mit klassischen Werken, die von Prager Orchestern aufgezeichnet werden. Die Qualität der musikalischen Leistung ist überragend, denn die Ausbildung der Prager Musiker gehört zu den professionellen und besten, die weltweit zu finden ist.

Rund um den Wenzelplatz ist ein gutes Pflaster für ausgedehnte Shoppingtouren.

Die vielfältigste Auswahl von Geschäften findet sich rund um das sogenannte »Goldene Kreuz“. Dabei handelt es sich um den Wenzelplatz und die Straßen Na příkopě, 28. října und Národní třída. Die Geschäfte sind bemerkenswert und bieten Elegantes, Schmückendes, gut Riechendes und viele weitere Waren an, die sich als Weihnachtsgeschenk anbieten.

Die Prag Card für das verlängerte Wochenende

Prag ist eine Stadt, die Touristen am besten zu Fuß erkunden können. Die meisten sehenswerten Bauwerke und Einrichtungen sind ohnehin im historischen Stadtzentrum zu finden. Wer länger als zwei Tage in Prag bleibt, sollte sich die Prag Card zulegen. Sie gewährt freie Fahrt im öffentlichen Nahverkehr, bringt Touristen mit dem Airport Express zum Flughafen und gewährt freien Eintritt in 50 Sehenswürdigkeiten und Museen. Außerdem können Inhaber der Prag Card eine Schifffahrt auf der Moldau buchen und sich von einem mehrsprachigen Reiseleiter auf einer Rundfahrt die Stadt zeigen lassen. Die Prag Card kostet rund 50 € und kombiniert Freizeitvergnügen und Information auf spannende Weise.

Vom Prager Ring zur Karlsbrücke

Wem die Fahrt mit dem Schiff gefallen hat, der wird das Schlendern durch die Gassen von Prag lieben. Die außergewöhnlich schöne Karlsbrücke liegt nahe am Altstädter Ring. Hier ist das Altstädter Rathaus angesiedelt, das die über seine Grenzen hinaus bekannte astronomische Uhr trägt. Zu jeder vollen Stunde ereignet sich Folgendes: Es erscheinen die zwölf Apostel der Reihe nach und verkünden auf einzigartige Weise die Zeit. Die Uhr gleicht einem beweglichen Figurenspiel. Es verwundert nicht, dass sich an der Südseite des Rathauses Hunderte von Touristen mit Handys und Fotoapparaten versammeln, um das Schauspiel aufzunehmen. Weitere Must-Sees für Prag-Besucher sind

  • die Prager Burg,

  • die historische Straßenbahn und

  • das jüdische Viertel Josefov.

Eine Fahrt mit der historischen Straßenbahn ist ein unvergleichliches Erlebnis.

Prag ist übervoll mit Sehenswürdigkeiten, liebenswerten Geschäften und attraktiven Straßenzügen. Bei so viel Charme fällt es schwer, die Stadt nach einem Kurzurlaub zu verlassen. So mancher kehrt schon bald in die Stadt an der Moldau zurück.

Quellen;

Bild 1: pixabay.com © exis (CC0 Public Domain)

Bild 2: pixabay.com © lukaskontakt (CC0 Public Domain)

Bild 3: pixabay.com © lbokel (CC0 Public Domain)