nach oben
Ein Motorradfahrer hat auf der A72 bei Zwickau einen außer Kontrolle geratenen Laster zum Stehen gebracht. Der Fahrer hatte das Bewusstsein verloren.
Ein Motorradfahrer hat auf der A72 bei Zwickau einen außer Kontrolle geratenen Laster zum Stehen gebracht. Der Fahrer hatte das Bewusstsein verloren. © Symbolbild: dpa
24.07.2013

Lkw außer Kontrolle: Mann stoppt rollenden Riesen

Zwickau. Ein couragierter Motorradfahrer hat auf der Autobahn Chemnitz-Hof (A72) bei Zwickau (Sachsen) einen außer Kontrolle geratenen Laster zum Stehen gebracht und so womöglich einen größeren Unfall verhindert. Der 31-Jährige war auf den mit geringer Geschwindigkeit rollenden Truck aufgesprungen, hatte die Tür geöffnet und das Fahrzeug gestoppt, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Dessen Fahrer hatte aus gesundheitlichen Gründen plötzlich das Bewusstsein verloren. Er wurde später mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Der führerlose Laster war bei dem Unfall am Dienstag zunächst in die rechte und linke Leitplanke gefahren und hatte diese auf mehreren hundert Metern beschädigt. Der Biker hatte das Geschehen im Rückspiegel beobachtet, hatte gestoppt, sein Motorrad abgestellt und das Führerhaus geentert. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 10 000 Euro.