nach oben
23.12.2016

Maltas Regierungschef: Waffen waren Replikate

Valletta (dpa) - Die nach der Entführung einer libyschen Passagiermaschine sichergestellten Waffen waren Nachbildungen. Das teilte der maltesische Regierungschef Joseph Muscat über Twitter mit. Erste forensische Untersuchungen hätten ergeben, dass es sich um Replikate handele.Zuvor hatte Muscat gesagt, dass bei den zwei festgenommenen Entführern eine Handgranate und eine Handfeuerwaffe gefunden worden seien. Bei der Durchsuchung des Flugzeugs sei noch weitere Waffen entdeckt worden.

Die Afriqiyah-Airways-Maschine mit 111 Passagieren an Bord war auf einem Inlandsflug entführt und zur Landung in Malta gezwungen worden. Die Männer hatten sich nach Verhandlungen mit Maltas Behörden ergeben.