nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
10.04.2015

Mann im Elektro-Rollstuhl stürzt Böschung hinab auf Bahngleise

Mit seinem Elektro-Rollstuhl ist ein 67 Jahre alter Mann im saarländischen Kirkel eine rund 15 Meter tiefe Böschung hinabgestürzt und an Bahngleisen liegen geblieben.

Er verletzte sich dabei am Donnerstagabend an den Armen und wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Bundespolizei in Bexbach am Freitag berichtete. Der Mann war auf einem Waldweg unterwegs, der von zwei umgestürzten Bäumen blockiert wurde. Als der 67-Jährige wenden wollte, rutschte der Rollstuhl auf dem weichen Untergrund ab. Nach dem Sturz konnte er noch zu Fuß an den Gleisen entlang laufen. Mit einem Spezialfahrzeug der Bahn wurde der Rollstuhl geborgen.