nach oben
13.04.2012

Mann sticht Freundin die Augen aus

London (dpa) - Ein 32-jähriger Brite hat vor Gericht gestanden, seiner Freundin die Augen ausgestochen zu haben. Der Mann gab zu, der damals 31-Jährigen vor einem Jahr «mit Absicht schweren körperlichen Schaden» zugefügt zu haben.

Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft zufolge schlug er die Frau zuerst, fesselte und strangulierte sie, bevor er ihr Kiefer und Nase brach. Als seine Freundin bewusstlos war, stach er ihr die Augen aus und ließ sie zwölf Stunden lang nicht aus der Wohnung.

«Er hat mir alles genommen und mich eines der kostbarsten Dinge beraubt, die ich hatte: mein Augenlicht», hieß es am Freitag in einem Statement des Opfers. Ein Urteil des Gerichts in Truro (Cornwall) wird für Mai erwartet.