nach oben
© Clipkit
28.10.2013

Marlin springt ins Boot - Angler hüpft vor Schreck ins Wasser

Viele Hochsee-Sportfischer träumen davon, einen Marlin an der Angel zu haben. Diese Speerfische können je nach Art bis zu fünf Meter lang werden. Wer so einen blitzschnellen und starken Fisch aufs Boot ziehen will, muss mit heftiger Gegenwehr rechnen. Da muss dann auch schon mal ein Fischer über Bord springen, um Platz für den Marlin zu machen, wie das PZ-news-Video zeigt.

Leider ist nicht bekannt, wo sich dieser Anglerzwischenfall ereignet hat und wie er letztlich ausgegangen ist. Aber die drei Angler im PZ-news-Video haben auf hoher See einen ziemlich dicken Fisch gefangen. Doch der Marlin mit seinem langen, furchteinflößenden Schwert springt so übermütig ins Boot, dass einer der Männer schleunigst über Bord springt. Der letzte der verbliebenen Bootsführer versucht nun krampfhaft und wohl in ständiger Angst vor einem Schwerthieb, den beleibten Angler aus seinem Spezialstuhl zu befreien. Der scheint sich auch nicht gerade wohl zu fühlen, denn seitlich unter ihm zappelt der große Fisch, während er nur schwer aus dem Anglersessel herauskommt.

Leider bricht das Video ab, bevor klar wird, ob der dritte und über Bord gegangene Mann wieder sicher und unverletzt ins Boot zurückgekommen ist. Auch über das weitere Schicksal des Marlins ist nichts bekannt geworden.