nach oben
Im deutschen Klessin wurde ein Massengrab entdeckt. © dpa
13.04.2013

Massengrab mit rund 30 Leichen entdeckt

Klessin. Rund 30 Tote aus dem Zweiten Weltkrieg hat ein Verein in einem Massengrab bei Klessin in Brandenburg entdeckt. Die vermutlich allesamt aus der früheren Sowjetunion stammenden Soldaten sollen geborgen, identifiziert und dann bestattet werden, sagte der Vorsitzende des Vereins zur Bergung Gefallener in Osteuropa, Albrecht Laue.

Bildergalerie: Massengrab mit rund 30 Leichen entdeckt

Die genaue Zahl der Toten stehe noch nicht fest, da viele Einzelknochen entdeckt worden seien. Der Verein mit Sitz in Hamburg arbeitet seit Freitag mit etwa 30 Freiwilligen aus mehreren Ländern in Brandenburg. Er ist regelmäßig in der Region aktiv. Klessin war im Frühjahr 1945 von Wehrmacht und Roter Armee hart umkämpft.