nach oben
03.08.2015

Mehr Einsätze, mehr Hunde - Polizei setzt auf Mantrailer

Stendal/Leipzig (dpa) - Spezialisierte Personensuchhunde gewinnen bei den Ermittlungen der Polizei an Bedeutung. Sowohl die Zahl der Einsätze als auch die Zahl der ausgebildeten Spezialisten steigt. Die Tiere der Hamburger Polizei waren im vergangenen Jahr 151 Mal im Einsatz - dieses Jahr wurden sie schon mehr als 120 Mal auf Spurensuche geschickt.

In Nordrhein-Westfalen wurden im vergangenen Jahr mit 340 Mantrailer-Einsätzen fast dreimal so viele gezählt wie noch 2012. Die niedersächsische Polizei will ihre Mantrailer-Staffel von drei auf fünf Tiere aufstocken. In Sachsen soll sich die Zahl der Spürnasen in den kommenden Jahren auf acht verdoppeln.