nach oben
17.02.2016

Mehr als jeder dritte Harry-Potter-Kenner sieht sich in Hufflepuff

Mehr als jeder dritte Deutsche, der mindestens einen «Harry-Potter»-Roman oder -Film kennt, hält sich laut einer Umfrage für einen idealen Hufflepuff-Schüler: gerecht, treu und fleißig. Im Haus Hufflepuff an der Zaubererschule Hogwarts, das für diese Charakterzüge steht, sehen sich 37 Prozent.

Umfrage

Mehr als jeder dritte Deutsche, der mindestens einen "Harry-Potter"-Roman oder -Film kennt, hält sich laut einer Umfrage für einen idealen Hufflepuff-Schüler. Für welches Haus in der Zauberschule Hogwarts würden Sie sich entscheiden?

Hufflepuff - steht für Gerechtigkeit, Treue und Fleiß 13%
Ravenclaw - steht für Intelligenz, Gelehrsamkeit und Weisheit 12%
Slytherin - steht für Zielstrebigkeit und Ehrgeiz 11%
Gryffindor - steht für Mut und Ritterlichkeit 20%
Mir egal 44%
Stimmen gesamt 264

Das ist das Ergebnis einer Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov, an der 1477 Menschen teilnahmen. Ins Haus Gryffindor, zu dem Harry Potter selbst gehört, würden sich dagegen nur 15 Prozent der Befragten einordnen - damit steht es an dritter Stelle.

Auf den Favoriten Hufflepuff folgt Ravenclaw, das Haus für Intelligenz, Gelehrsamkeit und Weisheit: Etwas mehr als jeder Fünfte reiht sich dort ein (21 Prozent). In Slytherin würden nach eigener Einschätzung nur elf Prozent landen. Kein Wunder, es ist die Heimat der Ehrgeizigen und Zielstrebigen - und von Harrys Erzfeind Draco Malfoy.

Zu Beginn ihrer Laufbahn an der Zaubererschule Hogwarts verteilt ein sprechender Hut die Figuren in den «Harry-Potter»-Büchern und -Filmen aufgrund ihrer Persönlichkeit auf die vier Häuser des Internats.