nach oben
02.11.2009

Michael Bublé - ''Crazy love''

Michael Bublé präsentiert sein neues, umwerfendes Album ''Crazy love''. Nur wenige Künstler schaffen es, den 50er und 60er Jahre-Swing mit so viel Klasse zu zelebrieren wie der 34 jährige Kanadier. Was Bublé seit seinem ersten Album aus dem Jahr 2003 abliefert, sucht seinesgleichen.

''Crazy love'' stieg in den USA, in Kanada und Australien sofort auf Platz eins der Billboard-Charts ein. Seine erste Singleauskopplung ''Haven't met you yet'' zeigt, dass Bublé auch ein hervorragender Komponist ist: „Ich will diese spaßige, unbeschwerte Seite meines Charakters stärker zum Ausdruck bringen'', meint Michael Bublé.

Aber natürlich fehlen auch nicht seine satten und warmen Balladen. Der Track ''Crazy love'',ein Cover von ''Van Morrison'', bekommt durch das Swing-Arrangement und einer Prise Romantik eine besonder Note.

Der Frank Sinatra des 21. Jahrhunderts führt den Hörer auf liebevolle Art und Weise durch die kalten Tage. ''Crazy love'' ist ein muss für jedes CD-Regal, ein Album voller Herzblut und Power. Mein Tipp: Kaufen!