nach oben
17.04.2014

Milzbrand in Rinderherde ausgebrochen - Vier Tiere tot

Magdeburg (dpa) - In einer Rinderherde in Sachsen-Anhalt ist die Infektionskrankheit Milzbrand ausgebrochen. 4 der 95 Tiere sind bislang verendet, wie das Agrarministerium am Donnerstag in Magdeburg mitteilte.

Der Burgenlandkreis hat den Angaben zufolge alle erforderlichen Aktionen eingeleitet, etwa die Isolierung der Herde. Die Herkunft der Krankheitserreger ist noch unklar. Milzbrand wird durch Bakterien verursacht und befällt meist Paarhufer. Den bisher letzten Fall in Deutschland gab es 2012 im Landkreis Stendal, ebenfalls Sachsen-Anhalt.