nach oben
07.11.2014

Mit Fäkal-Bakterien verseuchtes Fleisch in Kantinen sichergestellt

In Düsseldorfer Behördenkantinen ist offenbar mit Fäkal-Bakterien verseuchtes Fleisch sichergestellt worden. Eine größere Lieferung aus Norddeutschland habe in Duisburg vernichtet werden sollen, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Ein Kantinenpächter soll jedoch Teile des Fleisches illegal zur Seite geschafft haben.

Nun werde gegen den Mann sowie weitere Verdächtige ermittelt, sagte der Sprecher. Polizisten durchsuchten die Kantine des Düsseldorfer Landgerichts, des Landeskriminalamts, des statistischen Landesamts und eine Kantine der Stadtverwaltung. Die «Bild»-Zeitung hatte zuerst über den Fall berichtet.