nach oben
© Symbolbild: dpa
20.11.2016

Mit dem Rad gestürzt: Eltern finden toten Sohn im Wassergraben

Twist. Ein 22 Jahre alter Radfahrer ist in der Nacht zum Sonntag im Kreis Emsland in einen Wassergraben gefallen und vermutlich ertrunken. Die Eltern entdeckten ihren Sohn am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr, für den jungen Mann kam aber jede Hilfe zu spät.

Nach Polizeiangaben war der 22-Jährige mit seinem Rad bei Twist auf dem Heimweg. Er wollte in die Hofeinfahrt fahren, die über einen Wassergraben führt. Dort stürzte er, schlug dabei mit dem Kopf gegen ein Rohr und fiel in den Graben. Der verletzte junge Mann lag mit dem Kopf im Wasser und ist nach ersten Ermittlungen wahrscheinlich ertrunken. Warum er gestürzt war, blieb zunächst unklar.