nach oben
Im Oyster Box Hotel feiern Charlene und Albert ihre Hochzeit in der Heimat der Braut nach. Foto: dpa
oyster box © dpa
06.07.2011

Monacos Fürstenpaar zum Lunch bei Präsident Zuma

KAPSTADT/DURBAN. Fürst Albert II von Monaco (53) und seine Frau, Fürstin Charlene (33), sind am Mittwoch zu einem Mittagessen von Südafrikas Staatspräsident Jacob Zuma empfangen worden. Zuma hatte schon am Dienstag die Verdienste Charlenes für ihr Heimatland gewürdigt, die «eine wundervolle Botschafterin Südafrikas» sei - früher als Weltklasse-Schwimmerin, heute als Monacos Fürstin.

Bei dem Lunch in der präsidialen Residenz in Durban war Thobeka Madiba Zuma dabei, eine der drei Frauen des polygamen Präsidenten.

Das Fürstenpaar soll zuvor laut südafrikanischen Medien das Staatsoberhaupt verärgert haben, weil er angeblich zunächst nicht auf der Gästeliste der Hochzeitsparty am Donnerstag in Durban gestanden habe. Inzwischen wurde betont, Zuma sei eingeladen, werde aber wegen «dringender Termine» nicht kommen können.

Für den Donnerstagabend hat das Fürstenpaar zu einem glanzvollen Empfang in ein Hotel in Durban am Indischen Ozean eingeladen. Das Fürstenpaar, das am vergangenen Wochenende glanzvoll in Monaco am Mittelmeer geheiratet hatte, feiert damit seine Hochzeit in der Heimat der Braut nach. Etwa 400 Gäste aus Hochadel, Politik, Sport und Showbusiness werden im Oyster Box Hotel erwartet. dpa