nach oben
Monsterpython in Florida gefangen.
Monsterpython in Florida gefangen © dpa
14.08.2012

Monsterpython in Florida gefangen

Washington (dpa) - Experten haben die bislang größte Pythonschlange in Florida entdeckt. Das Tier, das in den Sümpfen des US-Bundesstaates lebte, ist mehr als fünf Meter lang und 74 Kilogramm schwer. «Das Ding ist ein Monstrum, es ist etwa einen Fuß (30 Zentimeter) breit», zitierte die Universität Florida am Montag (Ortszeit) den Wissenschaftler Kenneth Krysko.

Ein solcher Tigerpython sei in der Lage, alles zu fressen, was er wolle. Die aus Asien importierten Schlangen bedrohen heimische Tierarten. Die Forscher hoffen nun, von dem - mittlerweile toten - Reptil mehr über die Fress- und Fortpflanzungsgewohnheiten der Würgeschlangen zu erfahren. Der Tigerpython erwartete Nachwuchs: In seinem Körper waren 87 Eier, wie die Wissenschaftler berichteten.

Leserkommentare (0)