nach oben
Die Polizei hat den mutmaßlichen Verursacher des großen Waldbrandes auf Mallorca ermittelt.
Die Polizei hat den mutmaßlichen Verursacher des großen Waldbrandes auf Mallorca ermittelt. © dpa
30.07.2013

Mutmaßlicher Verursacher des Waldbrandes in Mallorca festgenommen

Madrid/Palma. Der mutmaßliche Verursacher des verheerenden Waldbrandes auf Mallorca ist gefasst. Wie ein Sprecher der Polizei am Dienstag in Palma mitteilte, wurde der 44 Jahre alte Mann bereits am Montag festgenommen. Er soll nach einer Grillparty in Andratx im Westen der spanischen Urlaubsinsel glühende Kohle unachtsam entsorgt haben.

Die Zeitung «Ultima hora» zitierte ihn mit den Worten: «Ich bin am Boden zerstört (...) Es tut mir sehr leid.» Am Dienstag bekämpften noch 800 Angehörige der Feuerwehr, des Zivilschutzes und der Militärischen Nothilfeeinheit UME die Flammen. 28 Flugzeuge und Hubschrauber unterstützten den Einsatz.

Es handelt sich um einen der schlimmsten Waldbrände in der Geschichte Mallorcas. Nach vorläufigen Schätzungen vernichteten die Flammen bisher rund 2000 Hektar Kiefern- und Steineichenwald. Der Brand war am Freitag ausgebrochen.