nach oben

NSU-Prozess

nsu © dpa
03.04.2014

Mutter von Uwe Mundlos als Zeugin im NSU-Prozess

München (dpa) - Im NSU-Prozess soll am Donnerstag (9.30 Uhr) die Mutter des mutmaßlichen Neonazi-Terroristen Uwe Mundlos als Zeugin aussagen. Die 63-Jährige soll vor dem Oberlandesgericht München Auskunft über den familiären Hintergrund und die Entwicklung ihres Sohnes geben.

Mundlos' Vater Siegfried war bereits im Dezember 2013 als Zeuge vernommen worden. Er hatte damals dem Verfassungsschutz eine Mitschuld daran gegeben, dass sein Sohn in die rechte Szene abglitt. Sein Auftritt hatte für Empörung gesorgt, da Siegfried Mundlos seine Familie in eine Reihe mit den Familien der Opfer stellte und den Vorsitzenden Richter beschimpfte.

Der Terrorgruppe «Nationalsozialistischer Untergrund» (NSU) werden unter anderem zehn Morde zur Last gelegt. Opfer waren neun Menschen mit ausländischen Wurzeln und eine Polizistin.