nach oben
© Symbolbild dpa
01.05.2017

Mutter vor den Augen ihrer Kinder erstochen - Täter in Psychiatrie

Prien (dpa) - Vor den Augen ihrer Kinder ist eine Frau in Prien am Chiemsee niedergestochen und tödlich verletzt worden. Ein zufällig anwesender Polizist und mehrere Passanten konnten den Angreifer am Samstagabend überwältigen, wie die Polizei mitteilte. Der 29 Jahre alte Mann wehrte sich demnach heftig, konnte aber festgenommen werden. Am Montag verfügte die Staatsanwaltschaft Traunstein die Unterbringung des Tatverdächtigen in einer geschlossenen psychiatrischen Einrichtung.

Der Mann war am Samstag gegen 18.45 Uhr vor einem Supermarkt unvermittelt auf die Frau losgegangen, die gemeinsam mit ihren Kindern unterwegs war. Medienberichten zufolge stach der Mann mit einem großen Messer mehrfach auf die 38-Jährige ein. Die dabei erlittenen Verletztungen waren so schwer, dass sie noch im Laufe des Abends starb.

Die beiden fünf und elf Jahre alten Kinder, die die die Tat mit ansehen mussten, wurden später von einem Kriseninterventionsteam betreut. Sie seien vorläufig in Obhut genommen worden, berichtete die Polizei.

Die Hintergründe der Tat und die Beziehung zwischen Opfer und Angreifer waren auch am Montag noch unklar. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion der 38-jährigen Frau an.