nach oben
19.02.2014

Nach Jugendstreich: Mann erschießt 15-Jährige in den USA

Little Rock. Nach einem Jugendstreich im US-Staat Arkansas hat ein Vater eine 15 Jahre alte Mitschülerin seines Sohnes erschossen.

Wie US-Medien am Dienstag berichteten, hatte in Little Rock eine Gruppe von sieben Teenagern im Alter zwischen 14 und 18 Jahren das Auto des 48-Jährigen mit Eiern, Mayonnaise und Toilettenpapier beschmiert - als Rache für einen Streich, den sein Sohn zuvor einem der Jugendlichen gespielt haben soll. Als die Teenager nach der Aktion am Samstag wegfahren wollten, schoss der Mann auf ihren Wagen. Eine Kugel traf die 15-Jährige tödlich am Kopf. Ein anderer Jugendlicher wurde durch Glassplitter leicht verletzt.

Er habe die Teenager nur erschrecken wollen, sagte der 48-Jährige der Polizei. Jetzt muss er sich wegen Mordes vor Gericht verantworten.