nach oben
Suche nach Peggys Leiche geht weiter. © dpa
23.04.2013

Nach zwölf Jahren: Polizei setzt Suche nach Peggys Leiche fort

Lichtenberg. Die neu gestartete Suche der bayerischen Polizei nach der seit zwölf Jahren vermissten Peggy ist zunächst ohne Erfolg geblieben. Es gebe noch keine neuen Erkenntnisse, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmittag. Mit Unterstützung des Technischen Hilfsdienstes gruben die Ermittler im Hinterhof eines Anwesens am Marktplatz in Lichtenberg.

Bildergalerie: Suche nach Peggys Leiche geht weiter

Auch Leichensuchhunde waren im Einsatz. «Wir suchen nach möglichen Hohlräumen, zum Beispiel nach einem Brunnen oder einer Zisterne», erläuterte der Sprecher. Neue Hinweise hatten die Ermittler zu dem Haus geführt.

Die neunjährige Peggy war im Mai 2001 spurlos verschwunden. Als ihr Mörder wurde der geistig behinderte Ulvi K. aus Lichtenberg verurteilt, doch von Anfang an gab es Zweifel an seiner Schuld. Vor etwa zwei Wochen hatte sein Anwalt einen Antrag auf Wiederaufnahme des Falls gestellt. Die jetzige Durchsuchung stehe aber in keinem Zusammenhang damit, sagte der Sprecher.