nach oben
03.04.2014

Nackt und betrunken in Dubai - Sieben Monate Haft für Briten

Dubai. Hotelbars und glitzernde Fassaden lassen Ausländer oft vergessen, dass in Dubai die Regeln des Islam gelten: Ein Strafgericht hat jetzt einen Briten zu sieben Monaten Haft verurteilt, weil er im vergangenen Dezember nackt und betrunken durch eine Wohnanlage auf der künstlichen Palmeninsel Palm Jumeirah getorkelt sein soll.

Ein Zeuge der Verteidigung sagte während des Prozesses, der 33-Jährige habe immerhin eine Unterhose getragen. Dies wurde jedoch laut einem Bericht der Website «Gulf News» von einem nepalesischen Wachmann bestritten, der den Briten damals «gestellt» hatte. Gegen das Urteil vom Donnerstag ist Berufung möglich.