nach oben
Seine Kunden sollen endlich wieder gut hören – das ist das Anliegen von Hörgeräte-Akustik-Meister Fabian Böhm in Pforzheim. Foto: pr
Seine Kunden sollen endlich wieder gut hören – das ist das Anliegen von Hörgeräte-Akustik-Meister Fabian Böhm in Pforzheim. Foto: pr
20.10.2016

Neuer Lokalschatz-Partner Böhm-Hörakustik: „Die Region weiter stärken“

Online informieren und reservieren, vor Ort kaufen – das ist das Konzept von „lokalschatz.de“. Für Hörgeräteakustiker ist es nicht einfach, daran teilzunehmen, aber Fabian Böhm hat den Schritt gewagt und stand der PZ-Redaktion für Sonderveröffentlichungen nun Rede und Antwort.

www.lokalschatz.de/boehm-hoerakustik

PZ: Warum sind Sie bei Lokalschatz dabei?

Fabian Böhm: Die Region sollte weiter gestärkt werden. Das wollen wir mit Böhm-Hörakustik unterstützen. Wir erfahren während unserer täglichen Arbeit mit den Kunden von deren Wünschen und Vorstellungen und wie die Einwohner die Entwicklung der Stadt sehen. Was die Wünsche betrifft, hören wir heraus, dass unsere Stadt (Pforzheim und Umgebung) weiter attraktiv für den Endverbraucher bleiben soll, sich aber innovativ in eine neue Zeit bewegen muss. Als mein PZ-Berater mir das Konzept von „lokalschatz.de“ vorgestellt hat, war ich sofort begeistert. Außerdem ist mein langjähriger Freund Rico Tischer, Inhaber von Küche & Co in Pforzheim, schon von Anfang an dabei. Er ist ebenfalls begeistert und hat mir nur positive Erfahrungen weiter vermitteln können.

PZ: Welche Erwartungen haben Sie an Lokalschatz?

Fabian Böhm: Erwartungen habe ich erstmal keine. Wir lassen uns positiv überraschen und bleiben mit Lokalschatz auf jeden Fall am Puls der Zeit. Wir sind mit dabei aus Überzeugung, dass „lokalschatz.de“ mit seinem Bekanntheitsgrad wächst und mit den vielen interessierten Endverbrauchern unsere Stadt weiter stärkt.

PZ: Welche Berührungspunkte haben Sie bislang mit dem Online-Handel?

Fabian Böhm: Wir haben damit bisher noch keinerlei Erfahrungen gemacht. Unser Angebot, also die eigentliche Hörgeräteversorgung, ist und bleibt ein Exklusiv-Produkt. Unsere Hörsysteme und deren Anpassungen sind äußerst zeit- und beratungsintensiv. Eine vergleichende Hörgeräte-Testphase kann zwei bis drei Monate in Anspruch nehmen. Der Kunde kann sich also ein Hörsystem nicht einfach per Mausklick kaufen. Allein schon deshalb nicht, weil ein Hörsystem ein sogenanntes Hilfsmittel-Produkt darstellt und nur unter gewissen Voraussetzungen verkauft werden darf. Der anbietende Betrieb muss beispielsweise zertifiziert sein, gemäß dem deutschen Hilfsmittelgesetz. Der Kunde arbeitet also bis zum abschließenden Hörgerätekauf auf enger Basis mit uns, seinem Hörgeräteakustiker, zusammen, bis gemeinsam die beste individuelle Lösung gefunden wurde.

PZ: Welche Programme oder Marketing-Aktivitäten bieten Sie Ihren Kunden an?

Fabian Böhm: Über „lokalschatz.de“ können sich die Kunden ein Sennheiser-Set 840 TV Funk-Hörsystem zu einem absoluten Sonderpreis reservieren lassen oder auf Wunsch für eine Test-Phase von ein paar Tagen mit nach Hause, in die eigenen vier Wände nehmen. Ansonsten verstehen wir uns als einen sehr innovativen und äußerst modernen Hörgeräteakustik-Meisterbetrieb. Die Kunden finden eine solche technische Ausstattung, wie wir in unseren zwei Anpass- und Erlebnisräumen installiert haben, nicht bei jedem Akustiker. Wir arbeiten mit den hochwertigsten Mess-Systemen und Lautsprechern der Branche, um unseren Kunden die Hörgeräte mit der tatsächlich besten Einstellung zu liefern – natürlich immer individuell auf den Kunden und seine tägliche Hörsituation abgestimmt. Unser Programm reicht von der klassischen Hörgeräte-Versorgung bis zu TV-Lösungen, Spezial-Telefonen, Gehörschutz-Beratung, Kinder-Hörgeräteversorgung, CI-Service, Hausbesuchen oder auch speziellen Tinnitus-Therapien. Für Interessierte bieten wir kostenlose Hörtests an.

www.lokalschatz.de/boehm-hoerakustik