nach oben
Die vergangenen Jahre hat Apple das iPhone jeweils nur moderat erneuert - doch zum zehnjährigen Jubiläum des Megasellers
Die vergangenen Jahre hat Apple das iPhone jeweils nur moderat erneuert - doch zum zehnjährigen Jubiläum des Megasellers soll vieles anders werden. Foto: Shawn Thew/Archiv
12.09.2017

Neues iPhone mit vielen Veränderungen erwartet

Cupertino (dpa) - Von Apple wird heute die nächste iPhone-Generation mit der größten Design-Erneuerung seit drei Jahren erwartet.Laut einem Software-Leak wird das Gerät iPhone X heißen und der Bildschirm soll nahezu die gesamte Oberfläche der Frontseite einnehmen. Gesichtserkennung soll demnach den bisherigen Fingerabdruck-Scanner ersetzen. Damit soll man nicht nur die Telefone entsperren, sondern auch Käufe und Zahlungen freischalten können. Mit der Neuheiten-Präsentation weiht Apple auch sein «Steve Jobs Theater» im neuen Hauptquartier in Cupertino ein.

Zugleich wird erwartet, dass das neue iPhone deutlich teurer wird als bisherige Modelle: Es wird über einen Startpreis von 1000 Dollar spekuliert. Bei den üblichen Apple-Preisen in der Top-Konfiguration können es locker noch 200 Dollar mehr werden.

Als weitere Neuheiten erwartet werden die dritte Generation der Apple Watch, die erstmals mit einem Mobilfunk-Anschluss unabhängiger vom iPhone werden soll, sowie ein neues Modell der Fernsehbox Apple TV mit 4K-Auflösung.

Die vergangenen Jahre hat Apple das iPhone jeweils nur moderat erneuert - doch zum zehnjährigen Jubiläum des Megasellers soll vieles anders werden. Foto: Shawn Thew/Archiv

Shawn Thew