nach oben
ARCHIV - Polizisten stehen vor dem zerstörten LKW am 20.12.2016 am Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin.
ARCHIV - Polizisten stehen vor dem zerstörten LKW am 20.12.2016 am Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin. © dpa
28.03.2017

News to go: Bundesinnenminister de Maizière als Zeuge im Amri-U-Ausschuss

Vor zweieinhalb Jahren stimmte die Mehrheit der Schotten in einem Referendum gegen eine Abspaltung vom Vereinigten Königreich. Damit war das Thema Unabhängigkeit für Schottland eigentlich vom Tisch. Doch dann votierten die Briten insgesamt für den Brexit - gegen die Mehrheit der schottischen Bevölkerung, die für einen Verbleib in der Europäischen Union gestimmt hatte.

Deswegen sehen viele der Schotten ihr Heil nun in einem neuerlichen Unabhängigkeitsreferendum. Regierungschefin Nicola Sturgeon möchte ihre Landsleute bereits zwischen Herbst 2018 und Frühjahr 2019 über die Loslösung von Großbritannien abstimmen lassen - also noch vor dem Brexit.

Schlagzeilen der Nacht
• Weg für Koalitionsgespräche im Saarland frei
• Türkischer Geheimdienst übergibt Liste mutmaßlicher Gülen-Anhänger
• Rechnungshof: Mängel bei Sprachkursen für Flüchtlinge
• Mossul: AI fordert Schutz von Zivilisten
• Familien von Germanwings-Opfern reichen Klagen ein
• Zschäpe-Pflichtverteidiger fordern Abberufung
• Spontanauftritt der Toten Hosen bei Anti-Pegida-Demo
Mensch der Nacht
Donald Trump
Zufrieden hält der US-Präsident den Kugelschreiber und blickt in die Zukunft: Mit einem neuen Amt für Innovationen, geführt von Schwiegersohn Jared, soll die Wirtschaft nun effizienter gestaltet werden.
Zahl der Nacht
5
Ein vier Jahre altes Mädchen hat nach fünf Monaten Trennung auf der Flucht nach Europa seine Mutter in Italien wieder getroffen. Oumoh von der Elfenbeinküste habe ihre Mutter auf dem Flughafen von Palermo in Sizilien wieder in die Arme schließen können.
Zitat der Nacht
„Das ist der Aufruf zum Terrorismus. Da spricht ein Terrorist“. Linksfraktionschefin Sarah Wagenknecht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.
Top-Themen des Tages
Schottisches Parlament stimmt über Unabhängigkeitsreferendum ab
Das schottische Parlament stimmt über ein neues Unabhängigkeitsreferendum ab. Regierungschefin Nicola Sturgeon will sich von den Abgeordneten in Edinburgh das Mandat für Gespräche mit London über die geplante Volksabstimmung geben lassen. Es gilt als sicher, dass sie dafür die Mehrheit des Parlaments bekommt. Hintergrund für das geplante Unabhängigkeitsreferendum ist ein Streit um den harten Brexit-Kurs der britischen Regierung. Schottland will zumindest im Europäischen Binnenmarkt bleiben. Einen Tag nach dieser Abstimmung im schottischen Parlament - also am Mittwoch - wird die britische Premierministerin Theresa May die Scheidung Großbritanniens von der Europäischen Union einreichen.
Bundesinnenminister als Zeuge im Amri-Untersuchungsausschuss
Im Untersuchungsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags zum Terrorfall Anis Amri soll Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) als Zeuge aussagen (14.00 Uhr). Der Ausschuss prüft, wie der Tunesier den Terroranschlag in Berlin mit zwölf Toten verüben konnte, obwohl er von den Sicherheitsbehörden schon Monate zuvor als islamistischer Gefährder eingestuft und beobachtet worden war. Am Montag hatte ein Sonderermittler vor dem Ausschuss ein Gutachten vorgestellt, in dem er keine wesentlichen Versäumnisse der NRW-Landesbehörden feststellte.
Rewe-Chef Caparros verabschiedet sich mit Rekordergebnis
Der scheidende Rewe-Chef Caparros präsentiert zum letzten Mal das Ergebnis des zweitgrößten deutschen Lebensmittelhändlers (10.30 Uhr). Bei der Vorstellung der Zahlen für das Jahr 2016 kann der 60-jährige Manager mit einem «Rekordergebnis bei Umsatz und Ertrag» glänzen, wie er bereits vor einigen Tagen verriet. Caparros wird den Kölner Handelsriesen Ende Juni auf eigenen Wunsch verlassen. Der Schritt kam überraschend, denn eigentlich lief der Vertrag des Managers noch bis Ende 2018. In seine Ägide fällt die Übernahme von 64 Filialen der Kette Kaisers's Tengelmann. Sein Nachfolger wird Lionel Souque, der bisher nur für das deutsche Handelsgeschäft zuständig war.
Außerdem interessant
• Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden veröffentlicht die Jahreszahlen für 2016 zu den Schulden der öffentlichen Haushalte und zu den Kommunalfinanzen (08.00 Uhr).
• Die Bundesagentur für Arbeit verabschiedet in Berlin ihren langjährigen Chef Frank-Jürgen Weise. Sein Nachfolger Detlef Scheele wird in das Amt eingeführt (18.00 Uhr).
• Russlands Präsident Wladimir Putin trifft den iranischen Staatschef Hassan Ruhani in Moskau. Beide Länder kämpfen im Syrien-Krieg an der Seite der Regierung von Baschar al-Assad.
• In Kabul wird ein Flug mit aus Deutschland abgeschobenen Afghanen erwartet. Es ist die vierte Sammelabschiebung seit Dezember.
• Im Prozess gegen den einstigen Terroristen «Carlos» in Paris wegen eines Anschlags vor 40 Jahren wird das Urteil erwartet (09.30 Uhr).
• Nach einem abgeschlossenen Unternehmensumbau präsentiert der Medienkonzern Bertelsmann in Berlin erstmals Geschäftszahlen für alle acht Unternehmensbereiche (10.30 Uhr).
• Weil die alte Ein-Pfund-Münze zu einfach gefälscht werden kann, wird eine neue, zwölfeckige Münze in Großbritannien eingeführt.
• Zyklon «Debbie» ist an der Nordostküste Australiens auf Land getroffen. Zuvor hatten sich Tausende Menschen in Sicherheit gebracht.
• Im Mordprozess um die tödlichen Misshandlungen im «Horrorhaus» von Höxter soll der Angeklagte Wilfried W. seine Aussage fortsetzen (09.00 Uhr).
Blick zurück
Heute vor ...
• 5 Jahren beendet der Privatsender Sat.1 nach acht Monaten Sendezeit die «Harald Schmidt Show». Schmidt war 2011 nach mehreren Jahren bei der ARD zu Sat.1 zurückgekehrt.
• 75 Jahren wird beim ersten Flächenbombardement der britischen Luftwaffe auf deutsche Wohngebiete und Großstädte im Zweiten Weltkrieg die Innenstadt von Lübeck fast vollständig zerstört.
• 95 Jahren übergibt aufgrund der Bestimmungen des Versailler Vertrages Deutschland den Dampfer «Bismarck» an Großbritannien. Das bis dahin größte Schiff einer deutschen Reederei war 1914 vom Stapel gelaufen.
• 135 Jahren erhält der Hamburger Apotheker Paul Carl Beiersdorf ein Patent für den ersten Wundschnellverband. Er versieht Pflastermull erstmals mit einer Klebstoff-Schicht und gründet damit die Firma Beiersdorf.
Geburtstag haben heute
• Mike Newell (75), britischer Filmregisseur («Vier Hochzeiten und ein Todesfall»)
• Hartmut Perschau (75), deutscher Politiker (CDU), Innenminister von Sachsen-Anhalt 1991-1993, Mitglied des Bremer Senats 1995-2003
• Mario Vargas Llosa (81), peruanischer Schriftsteller («Das Fest des Ziegenbocks»), Nobelpreis für Literatur 2010