nach oben
Angela Merkel am Abend nach der Bundestagswahl.
Angela Merkel am Abend nach der Bundestagswahl. © dpa/PZ
25.09.2017

News to go: Der Tag nach der Wahl - wie geht es weiter?

Die einen schielen vielleicht schon gen Jamaika, die anderen lecken ihre Wunden. Und dann gibt es vor allem die vielen Fragen, die sich am Tag nach der Bundestagswahl stellen: Wie realistisch sind die Chancen für ein Dreierbündnis? Wer sind die AfD-Abgeordneten, die die künftige Regierung «jagen» wollen? Was wird aus dem ein oder anderen aktuellen Minister? Wer bringt sich für welche Positionen in Fraktionen oder Kabinett in Stellung?

Unsere Kollegen werden an vielen Schauplätzen sein an diesem Tag nach der Wahl, mit der Deutschland nach rechts gerückt ist.

Schlagzeilen der Nacht

• Alle 299 Wahlkreise ausgezählt - Union hat gewonnen
• AfD wird bei Bundestagswahl stärkste Kraft in Sachsen
• Wahl-Reaktionen: Macron und Tusk gratulieren Merkel
• Berlin-Tegel: Mehrheit für Weiterbetrieb des Flughafens
• Französische Senatswahl: Dämpfer für Macron
• Bewaffneter schießt auf Kirchenbesucher bei Nashville
• Bundesliga: Leverkusen schlägt Hamburg, Hannover und Köln Unentschieden

Hier geht es direkt zu den detaillierten Ergebnissen und Analysen aus Pforzheim und dem Enzkreis!

Die Gewinner und Verlierer der Bundestagswahl in Pforzheim

Menschen der Nacht

AfD-Abgeordnete im Bundestag

Einige der neuen Gesichter im Bundestag: Frauke Petry (obere Reihe l-r), Alexander Gauland, Alice Weidel, Roman Reusch, Wilhelm von Gottberg, Detlev Spangenberg, Mariana Harder-Kühnel (zweite Reihe l-r), Petr Bystron, Martin Renner, Martin Hebner, Christian Wirth, Jens Maier, Gottfried Curio (untere Reihe l-r), Sebastian Münzenmaier, Markus Frohnmaier, Enrico Komning, Beatrix von Storch und Stephan Brandner.


Foto: -, dpa/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa

Zahl der Nacht

318

Nach dem schweren Erdbeben in Mexiko der Stärke 7,1 am vergangenen Dienstag ist die Todeszahl auf 318 gestiegen.

Zitat der Nacht

«Sie kann sich warm anziehen. Wir werden sie jagen. Wir werden Frau Merkel oder wen auch immer jagen - und wir werden uns unser Land und unser Volk zurückholen.»

(AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland gestern nach der Bundestagswahl zur künftigen Rolle seiner Partei.)

Top-Themen des Tages

Auf nach Jamaika? Parteien analysieren Wahlergebnis

Wer könnte sich Posten in «Jamaika» krallen - so das Bündnis kommt? Wer sitzt künftig für die AfD im Bundestag? Welche Zukunft hat Horst Seehofer? Warum ist die AfD in Sachsen so stark? Diese und viele andere Fragen stehen am Tag nach der Bundestagswahl im Mittelpunkt - auch der dpa-Berichterstattung. In Berlin beraten heute die Spitzengremien der Parteien das Ergebnis der Bundestagswahl. Nach massiven Verlusten der großen Koalition und einem Triumph der AfD zeichnet sich ein Regierungsbündnis von Union, FDP und Grünen ab.

Nordiraks Kurden stimmen in Referendum über Unabhängigkeit ab

Die Kurden im Nordirak stimmen in einem umstrittenen Referendum über ihre Unabhängigkeit ab. Rund 5,2 Millionen sind aufgerufen, über die Abspaltung vom restlichen Teil des Iraks zu entscheiden. Gegen das Referendum gibt es massiven Widerstand. Die irakische Zentralregierung hält die Abstimmung für verfassungswidrig.

Air Berlin informiert über Zwischenstand im Bieterverfahren

Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin informiert am Nachmittag nach einer Sitzung des Aufsichtsrats über den Zwischenstand im Bieterverfahren. Bei den Verhandlungen über eine Aufteilung von Air Berlin soll dem Vernehmen nach der größte Teil an den deutschen Marktführer Lufthansa gehen. Air Berlin verhandelt außerdem mit Easyjet. Daneben könnte noch die Fluggesellschaft Condor zum Zug kommen.

Prozess wegen Mordes an 36 Assad-Anhängern beginnt in Stuttgart

Vier mutmaßliche Terroristen aus Syrien müssen sich ab 9.00 Uhr in Stuttgart vor Gericht verantworten. Als Mitglieder einer Al-Kaida-nahen Terrorgruppe sollen sich drei von ihnen 2013 an der Ermordung von 36 Mitarbeitern des Assad-Regimes auf einer Müllkippe beteiligt haben. Einer soll zudem für weitere Morde und eine Sprengstoffexplosion verantwortlich sein.

Anti-Terror-Übung der Bundespolizei

Mit einer großangelegten Übung will sich die Bundespolizei in Berlin um 17.30 Uhr auf den Fall eines Terroranschlags vorbereiten. Als Ort für die Übung wurde der Bahnhof Lichtenberg ausgesucht. Es gehe um das «taktische Vorgehen im Fall eines Anschlags mit einer größeren Anzahl von Opfern», so die Beschreibung des Szenarios.

Prozessbeginn nach Vergewaltigung junger Camperin in Bonn

Knapp sechs Monate nach der Vergewaltigung einer jungen Camperin in Bonn steht der mutmaßliche Täter von heute an (09.30 Uhr) vor Gericht. Der 31 Jahre alte Asylbewerber aus Ghana ist wegen Vergewaltigung und schwerer räuberischer Erpressung angeklagt. Er soll in der Nacht zum 2. April ein Paar überfallen haben, das in der Bonner Siegaue zeltete.

Außerdem interessant

• Die Brexit-Verhandlungen Großbritanniens mit der Europäischen Union gehen weiter.
• Das Bundesverfassungsgericht verhandelt ab 10.00 Uhr über eine Klage gegen eine Ausweitung der Gewerbesteuer 2002.
• Der Streit mit Polen über dessen Justizreformen beschäftigt ab 10.00 Uhr die für Europa zuständigen Minister aus Deutschland und den übrigen EU-Ländern in Brüssel.
• In Frankreich haben die Gewerkschaften zu Lkw-Blockaden aus Protest gegen Pläne der Regierung zur Lockerung des Arbeitsrechts aufgerufen.
• In New York geht die Generaldebatte der UN-Vollversammlung (ab 15.00 Uhr) zu Ende.
• Die Deutschen Bischofskonferenz beginnt in Fulda (15.00 Uhr mit ihrer Herbstvollversammlung.
• Der deutsch-türkische Autor und Rechtspopulist Akif Pirinçci muss sich in Dresden wegen Volksverhetzung vor Gericht verantworten (13.00 Uhr).
• Die Prêt-à-Porter-Schauen der Damenkollektionen für Frühjahr/Sommer 2018 gehen von heute an in Paris über den Laufsteg.

Blick zurück

Heute vor ...

• 25 Jahren wird der Rhein-Main-Donau-Kanal eröffnet. Der Kanal
schafft für die Binnenschiffer eine durchgehende Verbindung
zwischen Nordsee und Schwarzem Meer.
• 45 Jahren lehnt die norwegische Bevölkerung in einer Volksabstimmung den Beitritt des Landes zur Europäischen
Wirtschaftsgemeinschaft - heute Europäische Union - ab.
• 80 Jahren trifft Diktator Benito Mussolini zu einem fünftägigen Staatsbesuch in München ein.

Geburtstag haben heute

• Catherine Zeta-Jones (48), britische Schauspielerin («Ocean's Twelve», «Chicago»)
• Zucchero (62), italienischer Rocksänger und Songschreiber («Senza una donna»)
• Volker Rühe (75), deutscher Politiker (CDU), Bundesverteidigungsminister 1992-1998