nach oben
Das Eröffnungsspiel findet im Moskauer Lushniki-Stadion statt.
Das Eröffnungsspiel findet im Moskauer Lushniki-Stadion statt. © dpa
14.06.2018

News to go: Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland startet

Es ist soweit! 1432 Tage nach dem deutschen WM-Triumph von Rio hebt sich der Vorhang für die 21. Fußball-Weltmeisterschaft im Luschniki-Stadion von Moskau.

Wird das Turnier eine weitere Propaganda-Show Putins wie bei Olympia in Sotschi oder doch die von der FIFA voreilig ausgerufene «beste WM aller Zeiten»? Los geht es am Nachmittag mit dem Duell zwischen Gastgeber Russland und Saudi-Arabien. Das dpa-Team berichtet multimedial - nicht nur über das Geschehen auf dem Rasen, sondern auch über die politische Bedeutung sowie Land und Leute.

Schlagzeilen der Nacht

Radio/TV

• Asylberatungen von Merkel und Seehofer beendet
• Diesel-SkandalVW muss eine Milliarde Euro Bußgeld zahlen
• Verbraucherschützer sehen VW-Strafe positiv
• Haftbefehl gegen Tunesier wegen gefährlichem Bio-Gift
• London: Weiterer Erfolg für May beim angestrebten Brexit
• UN verurteilt Israel für Gewalt im Gazastreifen
• Demonstrationen nach Einigung im «Mazedonien»-Streit
• Nasa: Opportunity-Rover mitten im Mars-Staubsturm

Mensch der Nacht

Hajo Seppelt

ARD-Dopingexperte Hajo Seppelt wird nicht zur Fußball- Weltmeisterschaft nach Russland reisen. Wie die ARD-Tagesthemen am Mittwoch berichteten, sei das Risiko für den 55 Jahre alten TV-Journalisten zu groß. Seppelt hatte wesentlich zur Aufklärung des systematischen Sportbetrugs in Russland beigetragen und gilt deshalb in dem WM-Ausrichterland als Staatsfeind.

Zahl der Nacht

756
Helfer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) haben im vergangenen Jahr 756 Menschen vor dem Ertrinken in deutschen Gewässern gerettet. Das sind deutlich mehr als im Jahr davor, als 542 Leute gerettet wurden.

Zitat der Nacht

„Heute wird Rechtsgeschichte geschrieben"
(Der Chef des Bundesverbands der Verbraucherzentralen, Klaus Müller, sieht die geplante Einführung einer Musterfeststellungsklage als Meilenstein für Verbraucher. Zehn Jahre lang hätten die Verbraucherzentralen dafür gerungen und gekämpft. Der Bundestag will die Gesetzespläne an diesem Donnerstag beschließen.)

Top-Themen des Tages

Anstoß zur Fußball-WM in Russland
Überschattet von politischen Konflikten beginnt in Moskau die 21. Fußball-Weltmeisterschaft. Zum Eröffnungsspiel (17.00 Uhr MESZ) trifft Gastgeber Russland im Luschniki-Stadion auf Saudi-Arabien. Während Präsident Wladimir Putin sein Kommen zugesagt hat, bleiben westeuropäische Spitzenpolitiker der Eröffnung demonstrativ fern. Sie protestieren damit unter anderem gegen die schlechte Lage der Menschenrechte im größten Land der Erde. Kritiker der WM prangern zudem die überhöhten Kosten des Turniers an. Der amtierende Weltmeister Deutschland bestreitet sein erstes Spiel am Sonntag gegen Mexiko.

Suche nach einer Lösung im Asylstreit
Kanzlerin Angela Merkel und Innenminister Horst Seehofer haben bei Beratungen gestern Abend noch keinen Durchbruch in ihren Bemühungen zur Entschärfung des Asylstreits erzielt. Merkel hat im Streit mit Seehofer nach dpa-Informationen einen konkreten Kompromissvorschlag vorgelegt. Unklar blieb zunächst, wann die beiden Parteivorsitzenden erneut zu Verhandlungen zusammenkommen würden. Heute treffen Merkel und Seehofer bei der Ministerpräsidentenkonferenz in Berlin aufeinander.

VW zahlt eine Milliarde Geldbuße
Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat Volkswagen in der Dieselaffäre ein Bußgeld über insgesamt eine Milliarde Euro aufgebrummt. Ermittelt wurde schon länger, nun sehen die Ankläger «Aufsichtspflichtverletzungen» im Konzern belegt. Heute will sich die Staatsanwaltschaft zu den Details äußern (11.00 Uhr).

Ermittler geben Details zur Bluttat von Viersen bekannt
Nach der tödlichen Messerattacke auf eine 15-jährige in Viersen wollen Polizei und Staatsanwaltschaft um 11.00 Uhr Ermittlungs-Details bekanntgeben. Ein 17 Jahre alter Jugendlicher steht unter Mordverdacht und sitzt seit Mittwoch in Untersuchungshaft. Der Bulgare soll das Mädchen rumänischer Herkunft in einem Park in der Stadt am Niederrhein tödlich verletzt haben. Er hatte sich einen Tag nach dem Verbrechen bei der Polizei gestellt, aber bisher zu der Tat geschwiegen.

Läutet die EZB das Ende der Anleihenkäufe ein?
Anleger und Sparer hoffen auf konkrete Hinweise der Europäischen Zentralbank (EZB), wann die Geldflut im Euroraum endet. Um 13.45 Uhr verkündet die Notenbank die Ergebnisse ihrer Beratungen. Ausnahmsweise tagt der EZB-Rat nicht am Sitz der Zentralbank in Frankfurt, sondern in der lettischen Hauptstadt Riga. EZB-Chefvolkswirt Peter Praet hatte in der vergangenen Woche eine baldige Entscheidung über die Zukunft des Anleihenkaufprogramms angedeutet.

Ministerpräsidenten beraten über öffentlich-rechtlichen Rundfunk
Die Ministerpräsidenten beraten ab 11.30 Uhr über die künftige Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Sechs Länder hatten vorgeschlagen, die Beitragshöhe an die Inflation anzupassen. Ebenfalls auf der Tagesordnung bei der Konferenz der Länderchefs in Berlin steht eine Entscheidung zur Neuformulierung des Telemedienauftrags.

Außerdem interessant

• Ermittler haben in der Wohnung eines Mannes in Köln hochgiftiges Rizin gefunden. Das Rätselraten um die Absichten des Mannes und mögliche Terrorpläne geht nun weiter.
• Rund drei Wochen nach dem Mord an der 14-jährigen Susanna aus Mainz beschäftigen sich die Landtage in Hessen (10.00 Uhr) und Rheinland-Pfalz (14.30 Uhr) mit den Ermittlungen in dem Fall.
• Verbraucher sollen neue Klagemöglichkeiten gegen Unternehmen bekommen - wie etwa im Fall der VW-Abgas-Affäre. Der Bundestag berät ab 09.00 Uhr abschließend über die Einführung der sogenannten Musterfeststellungsklage.
• US-Außenminister Mike Pompeo wird zu Gesprächen über Nordkorea und Handel in Peking erwartet.
• Unter Ausschluss der Öffentlichkeit beginnt um 09.15 Uhr der Mordprozess gegen einen 15-jährigen Jugendlichen aus dem westfälischen Lünen.
• Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) will um 11.00 Uhr weitere Zahlen von 2017 vorstellen.
• Muss der Internet-Provider Vodafone ein komplettes Webangebot sperren, weil dort Filme illegal zum Streamen angeboten werden? Über diese Frage muss ab 09.00 Uhr das Oberlandesgericht München (OLG) entscheiden.
• Mit mehreren Gedenkveranstaltungen wird an die 72 Opfer des Grenfell-Hochhaus-Brandes vor einem Jahr in London erinnert.

Blick zurück

Heute vor ...
• 15 Jahren entscheiden sich 77 Prozent der tschechischen Wähler in einem Referendum für die EU-Mitgliedschaft ihres Landes.
• 20 Jahren wird die 18 Kilometer lange Brückenverbindung über den Großen Belt zwischen den dänischen Inseln Fünen und Seeland nach zehn Jahren Bauzeit für den Verkehr freigegeben.
• 36 Jahren endet der Falklandkrieg zwischen Großbritannien und Argentinien mit der Kapitulation der argentinischen Truppen in Port Stanley.

Geburtstag haben heute

• Olaf Scholz (60), deutscher Politiker (SPD), Bundesfinanzminister und Vizekanzler seit März 2018, Erster Bürgermeister Hamburgs 2011-2018
• Donald Trump (72), amerikanischer Politiker und Unternehmer, 45. Präsident der Vereinigten Staaten seit Januar 2017
• Jeanine Meerapfel (75), deutsch-argentinische Regisseurin und Drehbuchautorin («Der deutsche Freund»)