nach oben
US-Präsident Donald Trump reist heute nach Israel.
US-Präsident Donald Trump reist heute nach Israel. © dpa
22.05.2017

News to go: Donald Trump besucht Israel - Erwartungen sind hoch

«Kein anderer als Donald Trump wird Israel retten» - so großspurig äußerte sich der heutige US-Präsident einst via Twitter. Das war vor etwa zwei Jahren. Heute nun wird er seinen Besuch in Israel beginnen. Dort sind die Erwartungen an Trump groß - kann der in seiner Heimat schwer angeschlagene Präsident sie erfüllen?

Schlagzeilen der Nacht

• SPD verschiebt Präsentation von Eckpunkten
• Deutsche Politiker halten Trumps Islamrede für unglaubwürdig
• Türkei: Amnesty kritisiert «willkürliche Entlassungen»
• Nordkorea bestätigt Test von Mittelstreckenrakete
• Iran: Ruhani verspricht mehr Effektivität
• Demonstration in Budapest gegen Orban
• Zahl der Cholera-Opfer im Jemen steigt weiter stark
• Schweden ist Eishockey-Weltmeister

Zahl der Nacht

1,6 Millionen

Immer mehr Kinder in Deutschland sind von Hartz IV abhängig. Waren es im Dezember 2015 noch rund 1,54 Millionen, so stieg die Zahl bis Dezember 2016 auf rund 1,6 Millionen.

Zitat der Nacht

„Viele unserer Gesprächspartner hier in Saudi-Arabien haben uns und dem Präsidenten gesagt, dass sie sich an ein solches Ausmaß an Vertrauen gar nicht erinnern können. Dieses ist ein nie da gewesener Moment der Partnerschaft“, Das Weiße Haus gab sich zum Ende der ersten Auslandsstation von US-Präsident Donald Trump stolz und optimistisch. Trump habe eines klargemacht: «Was "Amerika zuerst" wirklich bedeutet», hieß es.

Top-Themen des Tages

Trump reist nach Israel
US-Präsident Donald Trump beginnt heute seinen ersten Besuch in Israel und den Palästinensergebieten. Der 70-Jährige will den seit drei Jahren brachliegenden Friedensprozess zwischen beiden Seiten wieder in Gang bringen. Seine erste Auslandsreise wird überschattet von neuen Entwicklungen in der Russland-Affäre. Trump wird begleitet von einer großen Delegation sowie seiner Frau Melania, seiner Tochter Ivanka und ihrem Mann Jared Kushner.
Euro-Gruppentreffen mit Griechenland-Entscheidung
Die Finanzminister der Euro-Staaten wollen heute um 15.00 Uhr über weitere Hilfskredite für Griechenland entscheiden. Voraussetzung ist, dass die Minister die jüngsten Athener Sparbemühungen als zufriedenstellend einstufen. Griechenland braucht das Geld, damit es im Juli Schulden in Milliardenhöhe zurückzahlen kann. Für Deutschland nimmt Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) an dem Brüsseler Treffen teil. Griechenland hängt seit 2010 am Tropf internationaler Geldgeber.
EU macht sich startklar für die Brexit-Gespräche
Die 27 verbleibenden Länder der Europäischen Union wollen heute (10.00 Uhr) das Mandat für ihren Brexit-Unterhändler Michel Barnier beschließen. Dann ist die EU-Seite bereit für die Verhandlungen über den Austritt Großbritanniens. Diese sollen allerdings erst nach der britischen Parlamentswahl am 8. Juni beginnen, vermutlich etwa zwei Wochen später. Das Mandat stellt drei Kernforderungen, die die EU zuerst klären will.
EU-Kommission bewertet Wirtschaftslage in Mitgliedsstaaten
Die EU-Kommission äußert sich heute um 11.30 Uhr zur wirtschaftlichen Lage und der Haushaltspolitik der Mitgliedsstaaten. Dabei gibt sie jedem Land konkrete Empfehlungen. Bei Deutschland bemängelte die Brüsseler Behörde in den vergangenen Jahren stets den großen Leistungsbilanzüberschuss und plädierte für eine Stärkung der heimischen Nachfrage.

Außerdem interessant

• Die SPD-Spitze berät in Berlin weiter über die Eckpunkte ihres Wahlprogramms.
• Der Innenausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses befasst sich in einer Sondersitzung mit dem Fall Amri (11.00 Uhr).
• In Hannover beginnt um 09.00 Uhr der Prozess wegen versuchten Mordes gegen einen Mann, der seine ehemalige Partnerin am Strick hinter dem Auto hergeschleift haben soll.
• Die andauernden Arbeiten am neuen Hauptstadtflughafen sind heute ab 10.00 Uhr wieder Thema im Aufsichtsrat.
• In Genf beginnt die Jahrestagung der Weltgesundheitsorganisation WHO (bis 31.05.2017).
• Nach jahrelangem juristischen Tauziehen will das Ulmer Landgericht über die millionenschwere Klage des Drogerie-Unternehmers Erwin Müller gegen die Schweizer Bank J. Safra Sarasin entscheiden (ab 13.30 Uhr).
• In Zwickau beginnt der Prozess gegen den Angeklagten im NSU-Prozess, André E., wegen Körperverletzung (10.30 Uhr).
• Tübinger Forscher stellen eine neue Theorie zum Ursprung des Menschen vor (11.00 Uhr).
• Bei den Filmfestspielen in Cannes wird Michael Hanekes «Happy End» gezeigt.

Blick zurück

Heute vor ...
• 15 Jahren trifft US-Präsident George W. Bush zu seinem ersten Deutschland-Besuch in Berlin ein. Am Rande des Besuchs kommt es zu Ausschreitungen.
• 25 Jahren beschließen Bundeskanzler Helmut Kohl und der französische Staatspräsident François Mitterrand die Bildung des Eurokorps.
• 45 Jahren trifft Richard Nixon als erster US-Präsident zu einem Staatsbesuch der Sowjetunion in Moskau ein.
• 50 Jahren kommen bei einer Brandkatastrophe in dem Brüsseler Warenhaus «L'Innovation» 253 Menschen ums Leben.

Geburtstag haben heute

• Robin Knoche (25), deutscher Fußballspieler (VfL Wolfsburg)
• Peter Bongartz (75), deutscher Schauspieler («Ein Stück Himmel»)
• Elfi von Kalckreuth (80), deutsche Moderatorin, Fernsehmoderatorin beim ZDF in den 1970er und 1980er Jahren