nach oben
Nach der monatelangen Regierungsbildung in Berlin herrscht viel Ungeduld beim Partner Frankreich. Staatschef Emmanuel Macron will eine Neuaufstellung der EU. Dafür braucht er Deutschland.
Nach der monatelangen Regierungsbildung in Berlin herrscht viel Ungeduld beim Partner Frankreich. Staatschef Emmanuel Macron will eine Neuaufstellung der EU. Dafür braucht er Deutschland. © dpa/PZ
16.03.2018

News to go: EU braucht Deutschland - Merkel trifft Macron

Nach der monatelangen Regierungsbildung in Berlin herrscht viel Ungeduld beim Partner Frankreich. Staatschef Emmanuel Macron will eine Neuaufstellung der EU. Dafür braucht er Deutschland. Doch beim Schulterschluss mit Kanzlerin Angela Merkel bleiben viele Fragen. Am späten Nachmittag wird er die neugewählte deutsche Regierungschefin im Élysée-Palast empfangen. Mit seiner Wunschpartnerin für die Reform der EU will der 40-Jährige so schnell wie möglich an die Arbeit gehen.

Schlagzeilen der Nacht

• Seehofer: Deutschland ist durch Christentum geprägt
• Mehrere Tote bei Einsturz einer neuen Fußgängerbrücke in Miami
• Merkel und Macron bereiten EU-Gipfel vor
• Kölner Straßenbahnunfall - Fahrer wohl alkoholisiert
• Söder soll zum Ministerpräsidenten gewählt werden
• Nordkoreas Außenminister zu Gesprächen in Schweden eingetroffen
• Trump will offenbar Sicherheitsberater McMaster feuern
• Paralympics: Eskau und Fleig holen Gold
• Dortmund in Europa League ausgeschieden, RB Leipzig weiter

Mensch der Nacht

Xenia Sobtschak

Die Kandidatin der Präsidentschaftswahl in Russland, Xenia Sobtschak, will eine neue Partei gründen. Gemeinsam mit dem Ex-Dumaabgeordneten Dmitri Gudkow wolle sie so die zersplitterte liberale Opposition einen, sagte die 36-Jährige bei einem Wahlkampfauftritt in Moskau. Am Sonntag wird in Russland gewählt.

Zahl der Nacht

94 079

Im vergangenen Jahr haben sich 94 079 Menschen zahlungsunfähig gemeldet. Das waren so wenige Privatinsolvenzen wie seit 2004 nicht mehr. Das berichten die Online-Portale der Online-Portale der Funke Mediengruppe.

Zitat der Nacht

"Wir haben uns viel vorgenommen, es aber zu keiner Zeit umgesetzt."

(André Schürrle, Spieler beim Fußball-Erstligisten Borussia Dortmund, nach dem Aus seiner Mannschaft im Achtelfinale der Europa League.)

Top-Themen des Tages

Merkel und Macron beraten in Paris über EU und internationale Krisen

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am Nachmittag zu ihrer ersten Auslandsreise nach ihrer Vereidigung in Paris erwartet. Die CDU-Politikerin will mit Präsident Emmanuel Macron über bilaterale, europapolitische und internationale Themen sprechen. Macron wartet schon seit Monaten darauf, dass der wichtigste EU-Partner Deutschland wieder eine Regierung hat. Er pocht insbesondere bei der EU-Reform aufs Tempo.

Bayerns Landtag will Söder zum neuen Ministerpräsidenten wählen

Knapp drei Tage nach dem Rücktritt von Horst Seehofer will der bayerische Landtag um 10.00 Uhr Markus Söder (beide CSU) zum neuen Ministerpräsidenten wählen. Seehofer war mit Ablauf des vergangenen Dienstags als Ministerpräsident zurückgetreten. Er wurde bereits am Mittwoch in Berlin zum neuen Bundesinnenminister der großen Koalition ernannt. Da die CSU in dieser Legislatur die absolute Mehrheit im Landesparlament stellt, gilt die Wahl Söders als reine Formsache.

Letzter Wahlkampfauftritt Putins - Besuch in Kinderklinik

Zwei Tage vor der Präsidentenwahl in Russland wird Staatschef Wladimir Putin heute seine Heimatstadt St. Petersburg besuchen. Er werde bei seinem letzten Wahlkampfauftritt eine Kinderklinik in der Ostsee-Metropole besichtigen, teilte der Kreml mit. In dem Forschungszentrum für Kinderkrankheiten sei auch eine Gesprächsrunde mit Ärzten und Vertretern des Klinikpersonals geplant.

Bayern fiebert Auslosung der Champions League entgegen

Der FC Bayern fiebert der Auslosung des nächsten Gegners in der Champions League entgegen. Um 12.00 Uhr werden die Viertelfinalpartien ermittelt. Unter den sieben möglichen Gegnern des sind Real Madrid, Manchester City und Juventus Turin. Bei der Auslosung der Viertelfinal-Begegnungen der Europa League um 13.00 Uhr ist als einziger Bundesligist RB Leipzig dabei. Borussia Dortmund war am Abend nach einem 0:0 beim FC Salzburg ausgeschieden.

Freiburg und VfB wollen im Bundesliga-Abstiegskampf punkten

Für den SC Freiburg und den VfB Stuttgart geht es im Baden-Württemberg-Derby der Fußball-Bundesliga ab 20.30 Uhr um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Freiburg liegt auf dem 14. Platz mit fünf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz. Der VfB hat als Zehnter vier Punkte mehr auf dem Konto. Beide Mannschaften müssen aber auf einige Spieler verzichten.

Außerdem interessant

• Der Bundestag stimmt über einen Antrag der AfD zur Einführung umfassender Kontrollen an den deutschen Außengrenzen ab.
• Die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange wird ihre Bewerbung für den Posten der SPD-Chefin einreichen und stellt sich um 14.00 Uhr im Willy-Brandt-Haus der Öffentlichkeit vor.
• Der Bundesgerichtshof fällt um 12.00 Uhr ein Urteil, das weitreichende Auswirkungen auf Wohnungsbesitzer haben könnte. Konkret geht es um die Anforderungen an den Trittschallschutz bei der Modernisierung eines Bades.
• Im spektakulären Schweizer Prozess um den vierfachen Mord von Rupperswil wird um 10.00 Uhr das Urteil erwartet.
• Der Sport- und Geländewagenbauer Porsche legt die detaillierten Zahlen des Geschäftsjahres 2017 um 10.00 Uhr in Stuttgart vor.
• Mit Spannung wird das erste Länderspiel-Aufgebot von Bundestrainer Joachim Löw im WM-Jahr erwartet.
• Bei der Sitzung des FIFA-Councils (19.00 Uhr MEZ) in Bogota fällt die Entscheidung über die Nutzung des Videobeweises bei der Fußball-WM in Russland.
• Gleich sechs deutsche Biathleten sind bei den Paralympics in Pyeongchang im Einsatz.
• Bei einer prominent besetzten Gala in Laupheim wird um 20.00 Uhr der Carl-Laemmle-Preis 2018 an die Berliner Filmproduzentin Regina Ziegler überreicht.

Blick zurück

Heute vor ...

• 12 Jahren macht das Bundesverwaltungsgericht den Weg für den neuen Hauptstadt-Flughafen Berlin Brandenburg frei.
• 20 Jahren entschuldigt sich die katholische Kirche erstmals in einem vom Vatikan veröffentlichten Dokument für mangelnden Widerstand gegen den NS-Massenmord an den Juden.
• 50 Jahren töten amerikanische Soldaten beim Massaker von My Lai in Südvietnam mehr als 500 Zivilisten.
• 62 Jahren hält der Bundesrat zum ersten Mal eine Sitzung in Berlin ab. Sitzungsort ist das Schöneberger Rathaus.

Geburtstag haben heute

• Isabelle Huppert (65), französische Schauspielerin («Die Klavierspielerin»)
• Kirsten Dene (75), deutsche Schauspielerin, eine der Hauptprotagonistinnen des Regisseurs Claus Peymann
• Christa Ludwig (90), deutsche Opern- und Konzertsängerin, Mezzosopran, bekannt als Mozart- und Strauss-Interpretin