nach oben
Am Mittwochabend wurde die Elbphilharmonie feierlich eingeweiht.
Am Mittwochabend wurde die Elbphilharmonie feierlich eingeweiht. © dpa
12.01.2017

News to go: Elbphilharmonie eröffnet - Trump provoziert bei erster Pressekonferenz

Donald Trump hat in seiner ersten Pressekonferenz seit Monaten eine lange Liste von Themen gesetzt. Der Ton war teilweise rau, eher wahlkämpferisch als präsidial. Die dpa-Korrespondenten sammeln Reaktionen und analysieren die Ankündigungen des künftigen US-Präsidenten. Hierzulande richtet sich der Blick aufs Wetter: Meteorologen rechnen mit viel Schnee, Orkanböen und Sturmfluten.

Schlagzeilen der Nacht

• Elbphilharmonie mit erstem Konzert eröffnet

• Haushaltsüberschuss: CSU-Politiker fordern Steuersenkungen

• «Rheinische Post»: SPD für Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung

• Tillerson: Nato-Pakt für USA unantastbar

• Polen: Warschauer Parlamentskrise dauert an

• Bulgarien: Regierung stoppt Stromexport wegen extremer Kälte

• Israels Armee: Hamas spioniert Soldaten-Smartphones aus

Mensch der Nacht

Enrique Peña Nieto

«Mexiko wird auf die eine oder andere Weise für die Kosten aufkommen.» - Der künftige US-Präsident Trump bekräftigt seine Mauer-Pläne, Mexikos Staatschef hält dagegen: «Natürlich wird Mexiko nicht für die Mauer bezahlen», antwortete Enrique Peña Nieto wenige Stunden nach Trumps Pressekonferenz.

Zahl der Nacht

7.000.000.000

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat 2016 nach einem Bericht der «Bild»-Zeitung einen Haushaltsüberschuss von sieben Milliarden Euro erzielt.

Zitat der Nacht

„Die Luxus-Eröffnung ist das logische i-Tüpfelchen auf der irren Verschwendungs-Geschichte der Elbphilharmonie“. Norbert Hackbusch, kultur- und haushaltspolitischer Sprecher der Hamburger Bürgerschaftsfraktion Die Linke.

Top-Themen des Tages

Attacke auf Medien und Pharmabranche

Der gewählte US-Präsident Donald Trump hat in seiner Pressekonferenz kurz vor der Amtseinführung viele Themen angesprochen: die Zukunft der Krankenversicherung, den Bau einer Mauer zu Mexiko, Hacker-Angriffe, um nur einige zu nennen. Insbesondere die Medien und die Pharmaindustrie sahen sich scharfer Kritik ausgesetzt und müssen jetzt regieren.

Winterwetter mit schwieriger Prognose

Caius, Dieter und Egon: Die Drei verursachen in diesen Tagen Wetterkapriolen. In Teilen Deutschlands kann es wieder kräftig schneien, Sturmfluten an der Nordseeküste sind sicher. Allerdings ist eine Vorhersage für die nächsten Tage laut Meteorologen schwieriger als üblich, vor allem wie Tief »Egon« sich entwickelt, ist noch unklar.

Wie stark ist Deutschlands Wirtschaft?

Kauflustige Verbraucher und Ausgaben des Staates haben die deutsche Wirtschaft 2016 in Schwung gehalten. Wie stark das Bruttoinlandsprodukt im vergangenen Jahr gewachsen ist, gibt das Statistische Bundesamt (10.00 Uhr) in Berlin anhand vorläufiger Zahlen bekannt. Deutsche Ökonomen und internationale Organisationen hatten Europas größter Volkswirtschaft ein Wachstum zwischen 1,7 und 1,9 Prozent zugetraut.

Hoffnung auf Durchbruch für Zypern

Erstmals seit 43 Jahren verhandeln in Genf Vertreter der Volksgruppen auf Zypern sowie der Garantiemächte Türkei, Griechenland und Großbritannien über die Wiedervereinigung der Insel. UN-Vermittler Espen Barth Eide hofft auf einen Durchbruch. Besonders strittig sind die Themen rotierende Präsidentschaft, genaue Grenzziehung und die Stationierung türkischer Soldaten.

Außerdem interessant

• Die SPD-Bundestagsfraktion trifft sich in Berlin zu einer zweitägigen Klausur (15 Uhr) mit den Schwerpunkten innere Sicherheit und soziale Gerechtigkeit.

• Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erhält die Ehrendoktorwürde der Universität Löwen und hält eine Rede zum Thema Europa (15.30 Uhr).

• Österreichs Außenminister Sebastian Kurz hält in Wien eine Rede (10 Uhr) vor der OSZE zum Auftakt der österreichischen OSZE-Präsidentschaft.

• Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes stellt um 11.00 Uhr in Berlin die Umfrageergebnisse zur Einstellung der Bevölkerung gegenüber homo- und bisexuellen Menschen vor.

• Um 11.00 Uhr beginnt in Nürnberg der Festakt zur Amtseinführung der neuen Präsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Jutta Cordt.

• Die Weltarbeitsorganisation ILO veröffentlicht ihren Bericht zu Qualität von Arbeit und prekären Jobs weltweit (22 Uhr).

• Die Bewerber für die Präsidentschaftskandidatur der französischen Sozialisten und ihrer Verbündeten treffen (21.00 Uhr) erstmals in einer TV-Debatte aufeinander.

Heute vor ...

• 55 Jahren startet der Film «Frühstück bei Tiffany» mit Audrey Hepburn als Hauptdarstellerin in den deutschen Kinos.

• 103 Jahren führt der amerikanische Automobilhersteller Henry Ford in seinen Werken den Achtstundentag für männliche Fabrikarbeiter ein und setzt einen Tageslohn von fünf Dollar fest.

• 105 Jahren erringt die SPD bei der Reichstagswahl 34,8 Prozent der Stimmen und stellt nach der Stichwahl am 25. Januar erstmals die stärkste Fraktion.

Geburtstag haben heute

• John Lasseter (60), amerikanischer Trickfilmregisseur («Monster AG», «Findet Nemo»)

• Florian Havemann (65), deutscher Schriftsteller und Künstler (Roman «Havemann»)

• Leopold Ahlsen (90), deutscher Schriftsteller, Fernseh- und Rundfunkautor («Philemon und Baukis», «Wallenstein»)