nach oben
Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Horst Seehofer kommt in das Kanzleramt in Berlin. Die Spitzen von Union und SPD verhandelten über Reformschritte bei der Rente. Foto: Soeren Stache/dpa
Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Horst Seehofer kommt in das Kanzleramt in Berlin. Die Spitzen von Union und SPD verhandelten über Reformschritte bei der Rente. Foto: Soeren Stache/dpa
24.11.2016

News to go: Geteiltes Echo nach Rentengipfel – Pilotenstreik geht weiter

Die Renten in Ost- und Westdeutschland sollen bis 2025 vollständig angeglichen werden. Dann soll auch die Höherwertung der Ostlöhne bei der Rente vollständig abgeschmolzen sein. Und: Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen früher aus dem Job aussteigen müssen und Erwerbsminderungsrente bekommen, sollen bessergestellt werden. Das sind die zentralen Ergebnisse eines Rententreffens der Koalitionsspitze am Donnerstagabend im Berliner Kanzleramt.

Zeitgleich müssen Reisende der Lufthansa heute wegen des Pilotenstreiks wieder mit Hunderten Flugausfällen zurechtkommen. Betroffen sind alle innerdeutschen und Europaflüge. Auch morgen wollen die Piloten streiken - dann bei Langstreckenverbindungen.

Schlagzeilen der Nacht

Lufthansa-Streik geht in dritten Tag
Bund soll Autobahnen und große Bundesstraßen managen
Koalition: Renteneinheit bis 2025
Wirbelsturm trifft Nicaragua - Erdbeben erschüttert El Salvador
UN-Sondergesandter fürchtet Vernichtung Aleppos binnen eines Monats

Mensch der Nacht

Geminoid HI-4

Ich-Maschine: Der Japaner Hiroshi Ishiguro schafft Wesen, die aussehen wie menschliche Doppelgänger. Im «Museo d’Arte Contemporanea di Roma» wird der «Geminoid HI-4» ausgestellt. Ishiguro stand selbst Modell.

Zahl der Nacht

600 000

Die linke Stadtregierung von Barcelona verdonnert die Wohnungsvermittlungsportale Airbnb und Homeaway zu Strafen in Höhe von jeweils 600 000 Euro. Die Vermittlung von privaten Ferienwohnungen ohne Genehmigung der Stadt soll damit bestraft werden.

Zitat der Nacht

Nach dem Rentengipfel ist klar: Die große Koalition hat alle wirklichen Reformschritte hin zu einer armutsfesten Rente beerdigt. Es bewahrheitet sich immer mehr: Schäubles schwarze Null heißt Andrea Nahles.

(Nach Ansicht des Linken-Fraktionschefs Dietmar Bartsch hat die große Koalition bei ihrem Rententreffen einmal mehr die Chance verpasst, die Rente armutsfest zu machen.)

Top-Themen des Tages

Nahles präsentiert Rentenkonzept

Nach dem Rentengipfel von Donnerstagabend stellt Sozialministerin Andrea Nahles (09.45 Uhr) in Berlin ihr Gesamtkonzept zur Alterssicherung vor. Darin soll es unter anderem um die Frage gehen, welche Mindestgrenzen für die künftigen Renten im Verhältnis zum Einkommen bis zum Jahr 2045 gelten sollen. Auch ihre Vorstellungen über die künftige Höhe der Beiträge will Nahles nennen.

Dritter Streiktag bei der Lufthansa

Wegen des noch einmal verlängerten Pilotenstreiks fallen bei Lufthansa erneut 830 Flüge aus. Am dritten Streiktag hintereinander sind dieses Mal nahezu ausschließlich Kurz- und Mittelstrecken betroffen, mit zusammen rund 100 000 Passagieren.

Uli Hoeneß kehrt zurück

Die Rückkehr von Uli Hoeneß als Präsident des FC Bayern steht an. Bei der Versammlung im Münchner Audi Dome (19.00 Uhr) wird der langjährige Macher des deutschen Fußball-Rekordmeisters 270 Tage nach der vorzeitigen Entlassung aus der Haft wieder ins Amt gewählt.

Bundestag verabschiedet Haushalt

Der Bundestag verabschiedet den letzten Haushalt der amtierenden großen Koalition. Nach viertägigen Schlussberatungen des Parlaments wird der Bundeshaushalt für 2017 endgültig beschlossen. Dieser sieht nochmals deutlich mehr Geld für den Kampf gegen den Terror und die Integration von Flüchtlingen vor.

Spitzenreiter Leipzig im Aufsteigerduell

Tabellenführer RB Leipzig will mit einem Sieg im Aufsteiger-Duell beim SC Freiburg (20.30 Uhr) seine Spitzenposition in der Fußball-Bundesliga verteidigen. Die in dieser Saison noch ungeschlagenen Sachsen haben zuletzt sechs Spiele in Serie gewonnen und damit den FC Bayern von Platz eins verdrängt.

Blick zurück

Heute vor ...

• 24 Jahren billigt das tschechoslowakische Parlament im dritten Anlauf die Auflösung der Tschechoslowakei zum 1. Januar 1993
• 35 Jahren ernennt Papst Johannes Paul II. den Münchner Kardinal Joseph Ratzinger zum Präfekten der vatikanischen Kongregation für die Glaubenslehre

Geburtstag haben heute

• Christina Applegate (45), amerikanische Schauspielerin («Eine schrecklich nette Familie»)
• Rosa von Praunheim (74), deutscher Filmregisseur («Die Jungs vom Bahnhof Zoo») und Autor