nach oben
Menschen legen am 23.05.2017 in Manchester, Großbritannien, am Albert Square Kerzen und Blumen in Gedenken an die Opfer eines Anschlags ab. Der verheerendste Terroranschlag in Großbritannien seit fast zwölf Jahren hat bei einem Popkonzert in Manchester mindestens 22 Menschen in den Tod gerissen.
Menschen legen am 23.05.2017 in Manchester, Großbritannien, am Albert Square Kerzen und Blumen in Gedenken an die Opfer eines Anschlags ab. Der verheerendste Terroranschlag in Großbritannien seit fast zwölf Jahren hat bei einem Popkonzert in Manchester mindestens 22 Menschen in den Tod gerissen. © dpa/PZ
24.05.2017

News to go: Große Trauer und neue Ermittlungen nach Anschlag von Manchester

Die Trauer nach dem verheerenden Anschlag von Manchester ist immens. Wehrlose Kinder und Jugendliche waren das Ziel des Attentäters. Heute dürften wohl neue Details zu den Opfern und den weiteren Ermittlungen bekanntwerden. Neben Berichten von vor Ort beleuchten unsere Korrespondenten in Berlin unter anderem das Thema «Terrorgefahr und Wahlkampf».

Schlagzeilen der Nacht

• Großbritannien hebt Terrorwarnstufe an
• Großveranstaltungen: Bundesregierung für neue Sicherheitskonzepte
• Weg für «Jamaika-Gespräche» in Kiel frei
• Gabriel in Peking eingetroffen
• US-Regierung plant Kürzung von Sozialleistungen
• US-Regierung verklagt Fiat Chrysler im Abgasskandal
• Mali: Zwei Blauhelmsoldaten getötet

Menschen der Nacht

Tedros Adhanom Ghebreyesus

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bekommt mit dem Äthiopier Tedros Adhanom Ghebreyesus (52) erstmals einen Generaldirektor aus Afrika. Der frühere Gesundheits- und Außenminister setzte sich gestern in Genf gegen den britischen Arzt David Nabarro und die pakistanische Kardiologin Sania Nishtar durch.

Zahl der Nacht

9,3 Milliarden

Der Bund hat sich im vergangenen Jahr mit rund 9,3 Milliarden Euro an den Flüchtlingsausgaben von Ländern und Kommunen beteiligt. Das gehe aus dem Bericht der Bundesregierung über die Unterstützungsmaßnahmen des Bundes für die Länder und deren Mittelverwendung hervor, den das Bundeskabinett an diesem Mittwoch billigen wolle, schreibt die «Rheinische Post».

Zitat der Nacht

"Viele Länder haben das Problem, wir haben das Problem, aber was für einen großartigen Job machen Sie (...)."

(US-Präsident Donald Trump hat den umstrittenen Anti-Drogen-Kampf des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte einem Bericht zufolge in den höchsten Tönen gepriesen.)

Top-Themen des Tages

Nach dem Anschlag von Manchester

Wieder Terror. Exakt zwei Monate nach der Attacke nahe dem Londoner Parlament erschüttert ein verheerender Anschlag die Stadt Manchester - mindestens 22 Menschen reißt der Selbstmordattentäter mit in den Tod. Die Regierung in London hob die Terrorwarnstufe im Land von «ernst» auf das höchste Niveau «kritisch» an - was bedeuten kann, dass eine weitere Attacke befürchtet wird. Heute gehen die Ermittlungen weiter - und vermutlich werden weitere Details zu den Opfern und zum Täter bekannt.

Trump beim Papst

US-Präsident Donald Trump trifft heute gegen 08.30 Uhr erstmals Papst Franziskus zu einer Audienz im Vatikan. Mit dem Besuch in Rom betritt Trump erstmals als Präsident europäischen Boden. Nach dem Gespräch mit dem Oberhaupt der Katholiken steht eine Besichtigung der Sixtinischen Kapelle und des Petersdoms an. Das Treffen mit dem Papst wird mit Spannung erwartet, da sich Trumps Politik stark von der des Vatikans unterscheidet.

Beginn Evangelischer Kirchentag

In Berlin beginnt am Abend (18.00 Uhr) der 36. Evangelische Kirchentag. Zu dem fünftägigen Glaubensfest erwarten die Veranstalter 140 000 Dauerteilnehmer sowie zusätzlich Zehntausende Tagesbesucher. Rund 2500 Veranstaltungen stehen auf dem Programm, darunter Gottesdienste, Bibelarbeiten, Vorträge, Konzerte und Ausstellungen. Morgen wird der frühere US-Präsident Barack Obama mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) über das Thema «Engagiert Demokratie gestalten» diskutieren.

Europa-League-Finale Ajax Amsterdam - Manchester United

Überschattet von dem Terroranschlag in Manchester und begleitet von starken Sicherheitsvorkehrungen findet heute (20.45 Uhr) in Stockholm das Europa-League-Finale zwischen Ajax Amsterdam und Manchester United statt. «Wir haben einen Job zu erledigen. Auch wenn wir das nicht mit der Freude tun können, die wir sonst immer vor großen Spielen haben», sagte United-Trainer José Mourinho vor der Partie.

Außerdem interessant

• Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) will sich bei seinem Antrittsbesuch in Peking für eine weitere Vertiefung der deutsch-chinesischen Beziehungen einsetzen.
• Die Initiative Deutschland sicher im Netz stellt in Berlin eine Studie zum Thema «Wie sicher sind Verbraucher im Cyberraum?» vor (10.30 Uhr).
• Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) muss sich ab 10.00 Uhr vor dem Bundesverfassungsgericht für eine kritische Pressemitteilung über die AfD rechtfertigen.
• Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg legt um 08.00 Uhr aktuellen Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland vor.
• Nach monatelangem Machtkampf beim bayerischen Autozulieferer Grammer steht auf der Hauptversammlung heute (10.00 Uhr) in Amberg eine Entscheidung an.
• Pk Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) zur Vorstellung der «Strategie Planungsbeschleunigung» mit dem Infrastrukturvorstand der Bahn, Ronald Pofalla um 12.15 Uhr in Berlin.
• Fortsetzung des 70. Internationalen Filmfestivals in Cannes.

Blick zurück

Heute vor ...

• 15 Jahren gibt die norwegische Prinzessin Märtha Louise in Trondheim einem Schriftsteller das Jawort. Sie hat zuvor auf ihren offiziellen Titel «Königliche Hoheit» verzichtet.
• 45 Jahren werden bei einem Bombenattentat auf das Hauptquartier der US-Armee in Heidelberg drei Soldaten getötet. Ein Kommando der RAF bekennt sich zu dem Anschlag.
• 173 Jahren übermittelt der amerikanische Maler und Erfinder Samuel Morse das erste Telegramm auf einer Versuchsleitung von Washington nach Baltimore (US-Bundesstaat Maryland).

Geburtstag haben heute

• Julia Bremermann (50), deutsche Schauspielerin (TV-Serie
«Küstenwache»)
• Angelika Beer (60), deutsche Politikerin, Co-Vorsitzende
von Bündnis 90/Die Grünen 2002-2004
• Walter Moers (60), deutscher Comic-Zeichner («Kleines
Arschloch»)
• Martin Winterkorn (70), deutscher Manager,
Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG 2007-2015