nach oben
© dpa/Fotolia/Dietz
19.10.2016

News to go: "Letztes SOS" aus Aleppo und keine Bahn-Streiks an Weihnachten

Pausenlose Angriffe der syrischen und russischen Luftwaffe, Artilleriefeuer, das wie Regen auf Aleppo niederprasselt. «Dies ist unser letztes SOS», schrieb ein Bewohner am Montag im Internet. Und tatsächlich scheint es nur noch eine Frage kurzer Zeit zu sein: Sehen wir womöglich schon heute die endgültige Niederlage der Rebellen und damit das Ende der Kämpfe um diese geschundene Stadt?

Die Schlagzeilen der Nacht

• Tarifeinigung zwischen Bahn und EVG: Keine Bahn-Streiks an Weihnachten

• Bild: zwei Millionen Haushalte in Deutschland überschuldet

• Trump bleibt nach Neuauszählung Sieger in Wisconsin

• Internet: CDU-Politiker für schärfere Strafen bei gezielten Falschinformationen

• Saudi-Arabien, Kuwait und Katar unterstützen Salafisten in Deutschland

• Trump will heute Außenminister benennen

Menschen der Nacht

Regina Rusch-Ziemba und Ulrich Weber

Bahnkunden müssen keine Warnstreiks vor Weihnachten mehr befürchten. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) einigte sich mit der Deutschen Bahn auf ein neues Tarifpaket. Bahn-Personalvorstand Weber sagte: «Wir freuen uns, einen vernünftigen Abschluss erreicht zu haben.» Die Bahn sei dabei wirtschaftlich an die Grenzen gegangen, vielleicht sogar einen Schritt darüber hinaus. EVG-Verhandlungsführerin Rusch-Ziemba sprach von einem Gesamtpaket, mit dem man zufrieden sein könne.

Zahl der Nacht

429 000
Etwa 429 000 Menschen sind im vergangenen Jahr weltweit an Malaria gestorben. Die meisten Opfer waren jünger als fünf Jahre - etwa alle zwei Minuten kam ein Kind durch die Tropenkrankheit ums Leben.

Zitat der Nacht

„Heute haben wir Kinder die Vereinten Nationen übernommen. Aber morgen übernehmen wir die Welt.“ (Jungschauspielerin Millie Bobby Brown bei der Feier zum 70. Geburtstag des Kinderhilfswerks Unicef in New York.)

Top-Themen des Tages

Der Kampf um Aleppo

In der syrischen Stadt Aleppo stehen die Rebellen nach Angaben von Beobachtern kurz vor der Niederlage und kontrollieren nur noch einzelne Viertel. Auch die syrische Führung ist sich sicher, dass der Fall der Opposition nur noch eine Frage der Zeit sei. Internationale Politiker meinen allerdings auch, dass dies noch kein Ende des Krieges bedeuten würde.

Hollande auf Abschiedstour in Berlin

Der scheidende französische Präsident François Hollande trifft am Vormittag (11.30 Uhr) in Berlin Bundeskanzlerin Angela Merkel. Dabei dürfte es neben dem syrischen Bürgerkrieg auch um die Lage Europas und den Euro gehen. Anschließend nehmen Merkel und Hollande an einer deutsch-französischen Konferenz zur Digitalisierung teil, zu der mehr als 300 hochrangige Vertreter von Start-ups und Unternehmen erwartet werden.

Kommen die deutschen Bauern aus der Krise?

Die deutschen Landwirte haben in den vergangenen Monaten mit massiven Problemen kämpfen müssen. Eine wirtschaftliche Bilanz des Krisenjahres 2016 will Bauernpräsident Joachim Rukwied (13.00 Uhr) vorstellen. Angesichts gesunkener Weltmarktpreise für Milch und andere Produkte waren die Gewinne vieler Betriebe bereits im Vorjahr stark eingebrochen.

Monsanto-Aktionäre entscheiden über Bayer-Deal

Die Aktionäre des umstrittenen US-Saatgutunternehmens Monsanto sollen auf einer außerordentlichen Hauptversammlung in St. Louis (US-Bundesstaat Missouri) dem Verkauf an Bayer zustimmen. Trotz vereinzelten Widerstands gilt die Rückendeckung der Investoren als sicher. Bayer und Monsanto hatten sich auf einen Kaufpreis von 128 Dollar je Aktie geeinigt.

Urteil zu Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer erwartet

Es war eine der schlimmsten Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer: Vor mehr als eineinhalb Jahren starben beim Untergang eines Bootes vor der libyschen Küste bis zu 900 Menschen. Ein Gericht in Catania in Sizilien will nun (ab 10.30 Uhr) das Urteil gegen zwei mutmaßliche Schlepper verkünden, denen unter anderem vielfache fahrlässige Tötung vorgeworfen wird.

• Ist die Facebook-Seite eines Unternehmens ein Instrument der technischen Verhaltens- und Leistungskontrolle - und hat der Betriebsrat deshalb hier ein Mitspracherecht? Darüber entscheidet der Bundesgerichtshof in Erfurt (11.15 Uhr).

• Am zweiten Tag ihres Treffens in Brüssel wollen sich die EU-Minister für Agrar und Fischerei auf Fischfangquoten für 2017 in der Nordsee und im Atlantik einigen.

• Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung «Globale Umweltveränderungen» stellt in Berlin (10.00 Uhr) sein Gutachten zur deutschen G20-Präsidentschaft 2017 vor.

• Das EU-Parlament verleiht um 12.00 Uhr in Straßburg den Sacharow-Preis an zwei Jesidinnen für ihren Kampf gegen die Terrormiliz IS.

• Im Mord-Prozess um das «Horror-Haus» von Höxter wird die angeklagte 47-jährige Frau (ab 09.00 uhr) voraussichtlich ihre detailreiche Aussage fortsetzen.

Blick zurück

Heute vor ...

• 20 Jahren einigen sich die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union in Dublin auf den von Deutschland geforderten Stabilitätspakt.
• 35 Jahren verhängt in Polen der «Militärrat der Nationalen Rettung» unter General Jaruzelski das Kriegsrecht. Streiks und Demonstrationen werden verboten, Lech Walesa und andere «Solidarnosc»-Gewerkschafter werden verhaftet.

Geburtstag haben heute

• David Safier (50), deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor («Mieses Karma»)
• Jutta Lampe (73), deutsche Schauspielerin («Rosenstraße»)