nach oben
Eine Kundgebung von Rechtsextremisten und Rassisten in den USA eskaliert. Eine Frau stirbt, Dutzende weitere Menschen werden verletzt. Und was sagt Präsident Donald Trump? Er verurteilt pauschal «Gewalt von vielen Seiten», ohne die Ultrarechten beim Namen zu nennen.
Eine Kundgebung von Rechtsextremisten und Rassisten in den USA eskaliert. Eine Frau stirbt, Dutzende weitere Menschen werden verletzt. Und was sagt Präsident Donald Trump? Er verurteilt pauschal «Gewalt von vielen Seiten», ohne die Ultrarechten beim Namen zu nennen. © dpa/PZ
14.08.2017

News to go: Nach Todesfahrt in den USA - Kritik an Trump

Eine Kundgebung von Rechtsextremisten und Rassisten in den USA eskaliert. Eine Frau stirbt, Dutzende weitere Menschen werden verletzt. Und was sagt Präsident Donald Trump? Er verurteilt pauschal «Gewalt von vielen Seiten», ohne die Ultrarechten beim Namen zu nennen.

Heute nun unterbricht Trump seinen Urlaub im eigenen Golfclub in New Jersey - für eine «wichtige Mitteilung», wie es heißt. Doch dabei wird es nicht um die Krawalle gehen, sondern um eine ganz andere Front: Der Präsident will offiziell eine Untersuchung von Chinas Handelspraktiken einleiten. Der geplante Schritt könnte eine Zusammenarbeit der USA mit China in der Nordkorea-Krise erschweren.

Schlagzeilen der Nacht

• Weißes Haus verteidigt Trump
• Pence schließt militärische Option in Venezuela nicht explizit aus
• EU-Sondertreffen zu Nordkorea in Brüssel
• Bespitzelung von Steuerfahndern: Ermittlungen zu Schweizer Spionen
• Mindestens 47 Tote durch schwere Monsun-Regenfälle in Nepal
• Verwaltungsgerichte durch Flüchtlings-Klagewelle überlastet
• Weitere Rettungseinsätze vor der Küste Libyens gestoppt
• 24-Stunden-Streik der Sicherheitsleute am Flughafen Barcelona
• HSV und FC Augsburg scheitern in 1. Runde des DFB-Pokals

Mensch der Nacht

Usain Bolt

Letztes Rennen, letzte Ehrenrunde, letzte Pressekonferenz als aktiver Sportler: Jetzt ist endgültig Schluss für Usain Bolt. Der erfolgreichste Leichtathlet des vergangenen Jahrzehnts beendet seine Karriere. Er werde jetzt Party machen und nach seiner Rückkehr nach Hause «ein paar Drinks nehmen», sagte er bei seinem Abschied.

Zahl der Nacht

200

Bei einer Massenschlägerei in der Göttinger Innenstadt haben rund 200 Menschen aufeinander eingeprügelt. Zwei große Personengruppen seien aufeinander losgegangen, hieß es von der Polizei, die mit Großaufgebot anrückte. Ein Beteiligter wurde festgenommen. Verletzt wurde allerdings offenbar niemand.

Zitat der Nacht

"Wenn eine Probe nicht gut vorbereitet ist, dann muss das sofort geändert werden oder ich bin … nicht mehr so nett."

(Opernstar Anna Netrebko kann nach eigener Darstellung «ganz schön anstrengend sein». Sie verlange viel von sich, aber auch von anderen, sagte die 45-Jährige den Zeitungen der Funke Mediengruppe.)

Top-Themen des Tages

Trump will Handelspraktiken Chinas untersuchen lassen

US-Präsident Donald Trump will offiziell eine Untersuchung von Chinas Handelspraktiken einleiten. Er wird an diesem Montag in Washington ein entsprechendes Memorandum unterzeichnen - und dazu auch seinen Urlaub unterbrechen. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz warnte Trump vor Provokationen der chinesischen Regierung. China habe eine Schlüsselrolle bei der Lösung des Nordkorea-Konflikts, sagte Schulz im Fernsehsender RTL.

Kritik am US-Präsidenten nach Eskalation von Charlottesville

Nach der blutigen Eskalation einer Kundgebung von Rechtsextremisten in Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia wächst die Kritik an der ersten Reaktion von Präsident Donald Trump. Er hatte pauschal «Gewalt von vielen Seiten» verurteilt. «Mr. President - wir müssen das Böse beim Namen nennen», schrieb der republikanische Senator Cory Gardner.

Wahlkampf, Wahlkampf, Wahlkampf

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz gibt sich betont selbstbewusst: «Ich werde Kanzler», ließ er gestern in der ZDF-Sendung «Berlin direkt» keine Zweifel zu. Heute hat nun Bundeskanzlerin Angela Merkel mehrfach Gelegenheit, auf ihren Herausforderer zu reagieren: um 13.00 Uhr im «Phoenix Forum Politik» - und abends auf einer Wahlkampfveranstaltung in Siegen.

Bundesamt legt Krankenhausstatistik vor

Wieviele Menschen wurden im vergangenen Jahr stationär in Krankenhäusern behandelt? Wie lange blieben sie dort im Durchschnitt? Wieviele Pflegekräfte konnten sich um die Kranken kümmern? Diese und viele weitere Fragen beantwortet das Statistische Bundesamt in seiner jährlichen Krankenhausstatistik (gegen 8.00 Uhr).

Abschluss der ersten DFB-Pokal-Runde

Zum Abschluss der ersten Runde im DFB-Pokal tritt Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock um 20.45 Uhr als krasser Außenseiter gegen den Bundesligisten Hertha BSC an. Zuvor spielen außerdem noch Duisburg gegen Nürnberg, Paderborn gegen St. Pauli und Dynamo Berlin gegen Schalke 04.

Außerdem interessant

• Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) will um 11.30 Uhr im Friedrichshafener Dornier Museum über die Rückkehr des 1977 von Terroristen entführten Flugzeugs «Landshut» sprechen.
• Die islamisch-konservative Regierungspartei AKP in der Türkei feiert den 16. Jahrestag ihrer Gründung.
• In Essen präsentiert RWE um 10.00 Uhr die Bilanz des zweiten Quartals.
• Der Küchenhersteller Alno veröffentlicht in Pfullendorf die Jahreszahlen zu 2016.
• Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) legt in Nürnberg ihre Halbjahreszahlen vor.
• In New York ist (16.00 Uhr MESZ) eine Anhörung vor dem «El Chapo»-Prozess gegen den mexikanischen Drogenboss Joaquín Guzmán angesetzt. Der Prozess soll im April 2018 beginnen.
• Vor dem Landgericht Münster beginnt um 9.30 Uhr der Prozess um den gewaltsamen Tod einer Flüchtlingshelferin.

Blick zurück

Heute vor ...

• 2 Jahren eröffnet Washington nach 54 Jahren Totalblockade offiziell wieder eine diplomatische Vertretung im sozialistischen Kuba.
• 98 Jahren wird die Weimarer Verfassung im Reichsgesetzblatt veröffentlicht und tritt damit in Kraft.
• 115 Jahren stirbt in Hamburg ein Kanalarbeiter an der Cholera. Es ist der erste Tote einer Epidemie, die in der Hansestadt etwa 9000 Menschenleben fordert. Ursache sind die katastrophalen hygienischen Verhältnisse in den Armenvierteln der Stadt.

Geburtstag haben heute

• Rosalie Thomass (30), deutsche Schauspielerin («Grüße aus Fukushimal»)
• Danielle Steel (70), amerikanische Schriftstellerin («Abschied von St. Petersburg»)
• Wim Wenders (72), deutscher Regisseur («Paris, Texas»)