nach oben
Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich auf dem CDU-Parteitag in Essen zum neunten Mal zur Vorsitzenden ihrer Partei wählen lassen.
Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich auf dem CDU-Parteitag in Essen zum neunten Mal zur Vorsitzenden ihrer Partei wählen lassen. © dpa
06.12.2016

News to go: Parteitag in Essen - Wie groß ist der Rückhalt für Merkel in der CDU?

Wie schneiden Angela Merkel und die deutschen Schüler ab? An zwei unterschiedlichen Orten geht es heute um Prozente oder Punkte. Mit welchem Ergebnis Merkel erneut zur CDU-Chefin gewählt wird, entscheidet der Parteitag in Essen. Das neueste PISA-Ranking verkündet die OECD - gibt es einen neuen Schock?

Schlagzeilen der Nacht

• Merkel: Union macht keine Koalitionsaussage

• Verfassungsgericht urteilt über Atomausstieg

• Renzi soll zunächst weitermachen

• Valls tritt bei Präsidentschaftswahl an

• Brasilien: Senatspräsident Calheiros vorläufig seines Amtes enthoben

• Amnesty: eine halbe Million Menschen in Südosttürkei vertrieben

• Stadt New York fordert Millionen für Trump-Bewachung

Mensch der Nacht

Sergio Mattarella

Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella hat Ministerpräsident Matteo Renzi gebeten, seinen angekündigten Rücktritt zu verschieben. Renzi solle im Amt bleiben, bis das Parlament den Haushalt für 2017 verabschiedet hat.

Zahl der Nacht

719

Armutsgefährdete Menschen in Deutschland haben 2015 durchschnittlich ein monatliches Einkommen von 719 Euro bezogen. Damit liegen sie fast 30 Prozent unter der offiziellen Armutsschwelle, die 2015 für eine alleinlebende Person in Deutschland bei 1033 Euro im Monat lag, wie die «Saarbrücker Zeitung» unter Berufung auf Daten der Europäischen Statistikbehörde Eurostat berichtet.

Zitat der Nacht

„Wir dürfen nicht auf der Schleimspur in irgendwelche Kabinette kriechen.“ Der Kieler Grünen-Politiker Robert Habeck warnt seine Partei im «Spiegel» vor zu großer Nähe zur CDU.

Top-Themen des Tages

CDU-Parteitag - Merkels Wahltag

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich auf dem CDU-Parteitag in Essen zum neunten Mal zur Vorsitzenden ihrer Partei wählen lassen. Nach Kritik an ihrer Flüchtlingspolitik und angesichts des bevorstehenden Bundestagswahlkampfes wird mit Spannung darauf geschaut, wie viel Rückhalt die Kanzlerin in den eigenen Reihen hat. Vor zwei Jahren war die 62-Jährige mit 96,7 Prozent der Stimmen zur Parteivorsitzenden gewählt worden. Eine Gegenkandidatur gibt es - wie auch bei den letzten Wahlen - nicht.

PISA, die Sechste

Wie schlau sind deutsche Schüler im weltweiten Vergleich? Die neue PISA-Studie dürfte Stärken und Schwächen des hiesigen Bildungssystems wieder schonungslos offenlegen. Man erinnert sich: Vor 15 Jahren wurde das Land schon einmal kräftig durchgerüttelt. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) stellt nun die neuen Ergebnisse vor.

Bundesverfassungsgericht zu Atomausstieg

Das Bundesverfassungsgericht entscheidet ab 10.00 Uhr, ob auf den deutschen Staat wegen des beschleunigten Atomausstiegs Milliarden-Forderungen zukommen. Geklagt haben die Energiekonzerne Eon, RWE und Vattenfall. Sie sind der Ansicht, dass die Kehrtwende der Bundesregierung nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima 2011 eine Enteignung darstellt, für die ihnen Entschädigung zusteht.

Urteil zur Flüchtlingskatastrophe mit über 700 Toten im Mittelmeer

Im italienischen Catania wird das Urteil gegen zwei mutmaßliche Schlepper erwartet, die für das bisher wahrscheinlich schlimmste Flüchtlingsunglück im Mittelmeer verantwortlich gemacht werden. Als im April 2015 ein Flüchtlingsboot unterging, kamen mehr als 700 Menschen ums Leben. Der Verhandlungstag beginnt um 10.30 Uhr.

Champions League Gruppenfinals

Vor ihrem Gruppenfinale in der Champions League haben der FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach bereits Gewissheit. Der deutsche Meister wird in der Königsklasse überwintern, kann in seinem Heimspiel gegen den Rivalen Atlético Madrid (Anpfiff 20.45 Uhr) aber nicht mehr am bereits feststehenden Gruppensieg der Spanier rütteln. Gladbach steht als Gruppendritter fest und darf sich zeitgleich beim FC Barcelona zum vorerst letzten Mal auf der großen Bühne Champions League präsentieren.

Blick zurück

Heute vor ...

• 70 Jahren stellt der amerikanische Physiker Willard Frank Libby der Öffentlichkeit seine Atomuhr vor.

• 75 Jahren erklärt Großbritannien den Ländern Rumänien, Finnland und Ungarn den Krieg, um die Sowjetunion zu unterstützen.

• 151 Jahren wird mit der Ratifizierung des 13. Zusatzes zur Verfassung durch die erforderliche Mehrheit der Bundesstaaten die Sklaverei in den USA verboten.

Geburtstag haben heute

• Fred Breinersdorfer (70), deutscher Drehbuchautor und Kriminalschriftsteller («Tatort», «Anwalt Abel»)

• Bruce Nauman (75), amerikanischer Künstler, Skulptur, Film, Video und Performance